Die Entdeckung Amerikas

Imperiale Mächte hüllen sich oft in eine aufdringliche Weihrauchwolke. Die Deutschen haben in der zweiten Hälfte des 20. Jh. reichlich Erfahrungen mit der russischen Überlegenheitspropaganda gemacht. Das Heimatland des Fortschritts hatte wirklich viel Skurriles zu bieten.  „Wer erfand die Lokomotive?“ weiterlesen

Prächtige Stimmung und erlebnisreiche Stunden

Es gab bereits in der deutschen Vergangenheit Demonstrationen, bei denen die Sicherheitskräfte in das Visier der eigenen Leute geraten sind und Verletzungen davongetragen haben. Wer den Schaden hat braucht in solchen Fällen für den Spott nicht zu sorgen. Es muß weiterlesen

Der Kunstmarkt und der Kotau vor dem Zeitgeist

Gesinnungskunst hat es immer gegeben. Also Kunst, die dem Zeitgeist huldigt und eine herrschende Stimmung oder Gesinnungsgenossenschaft bedient. Uns fällt da zunächst immer der sozialistische Realismus ein, im Westen auch nationaler Historismus genannt. Impressionisten malten was sie sahen, Expressionisten zeichneten weiterlesen

Ratschläge oder Blick in den Spiegel?

„China droht an unsichtbarer Klippe zu zerschellen“ titelte „DIE WELT“ am 10. November und hatte viel gute Ratschläge für die Führer des volkreichen und erfolgreichen Landes parat. „Viele Infrastrukturprojekte erweisen sich als gigantische Fehlinvestitionen. Schulden wurden aufgetürmt, mit sinkendem Nutzen“, weiterlesen

Kandidaten für den Karl-Eduard-von-Schnitzler-Preis

Vor 25 Jahren demonstrierten über 100.000 Thüringer in Anwesenheit des Bundeskanzlers auf dem Erfurter Domplatz gegen die SED. Es war ein Fernsehteam vor Ort und filmte ausgerechnet den einen Erfurter, der für die damalige Zeit sehr untypisch mit einer DDR-Fahne weiterlesen

Vegetarismus geht auf den Sack

Seit den Urmenschen haben sich die Leute so ernährt, wie die Natur das zugelassen oder geradezu erzwungen hat. In Grönland und in den Tundren des Nordens, in den Wüsten und Halbwüsten Asiens, Afrikas und Australiens und in den Hochgebirgen hat weiterlesen

Fernblick auf Köln

Die deutsche Presse hat nicht den besten Ruf. Titel wie „Der Stürmer“, „Völkischer Beobachter“, „Neues Deutschland“, „Volksarmee“, „Rote Fahne“, „Unsere Zeit“ und „Junge Welt“ haben das Vertrauen in den deutschen Journalismus angekratzt. Auch die Blamage um die Hitler-Tagebücher, die Berichterstattung weiterlesen

Peinlich für Frau Rothe-Beinlich

Die Grünen wollen in Erfurt mitregieren, Sie haben angekündigt harte Koalitionsverhandlungen zu führen, um ein Maximum an grüner Programmatik umzusetzen. Anja Siegesmund von den Grünen in einem Interwiev mit der Thüringer Landeszeitung: „Die Koalitionsverhandlungen sind kein Selbstläufer. Wer meint, die weiterlesen

Ratgeber für den Blackout

Im Osten der USA gab es im August 2003 einen dreitägigen Ausfall der Stromversorgung. Auch im Münsterland war im November 2005 der Strom bis zu fünf Tage mal weg. Der Chaoswinter 1978/79 in der DDR brachte einen landesweiten Stromausfall von weiterlesen