Auch Polen ist gespalten, aber es wird gefeiert


Dr. Merkel hat nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa gespalten. In Polen wurde die Unabhängigkeit heute getrennt gefeiert. Einerseits von den merkeltreuen Anhängern Donald Tusks, andererseits unter der Schirmherrschaft von Präsident Duda.

Zuerst der Kurzbericht vom Rynek (Markt) in der ehemaligen Hauptstadt Krakau. Gesungen wird ab 0:58.

Bericht aus Warschau: Donald Tusk legte Blumen am Denkmal des Ersten Marschalls Jozef Pilsudski nieder. Die Personenstaffage war für Warschauer Verhältnisse etwas dünn.

Die merkelhörige Warschauer Stadverwaltung hatte den Unabhängigkeitsmarsch vor ein paar Tagen verboten. Ein Gericht hob das Verbot allerdings wieder auf. Als Schirmherr der Veranstaltung trat Präsident Duda in Erscheinung. Im folgenden sehr langen Video ist der offizielle Teil gefilmt worden.

Heute abend findet natürlich noch der volkstümliche Teil mit Böllern, Bengalos und Umzug statt. Sehenswert!

Alleine in Warschau haben sich über 200.000 Demonstranten versammelt. Die Deutsche Umwelthilfe würde bei der Luftreinheit Schnappatmung bekommen.

Ein Kommentar zu “Auch Polen ist gespalten, aber es wird gefeiert

  1. Spaltung Polens sieht folgendermaßen aus: Polnisch-sprechende Räuber-Gemeinschaft gegen Inhaber des Monopols auf Patriotismus (Stanislaw Michalkiewicz). Nach seiner These in Polen regieren wechselweise 3 Gruppierungen: russische, preußische und amerikanische.
    Der Marsch in Warschau mit ca 300k Teilnehmern dürfte ein Zeichen zur Umkehr Europas zu konservativ-christlichen Werten setzten. Darum ist er von den Linken so verhasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.