Die Revolution fällt in Bratislava aus


Vor einiger Zeit war unter mysteriösen Umständen ein slowakischer Journalist nebst Freundin ermordet worden, der Korruptionsvorwürfe gegen die Mafia und die sozialdemokratische Regierungspartei (die SMER des damaligen Ministerpräsidenten Fico) erhoben hatte.

Das Soros-Netzwerk organisierte machtvolle Demos gegen die Regierung. Der Pre­mier­mi­nis­ter Ro­bert Fico leg­te zwar sein Amt nie­der, blieb aber Chef der So­zi­al­de­mo­kra­ti­schen Par­tei Smer (Rich­tung). Das Geschmäckle daran: Fico war als einer der vier Staatschefs der Visegradgruppe gegen die merkelsche Flüchtlingsverteilung. Ein Schelm, der denkt, daß das eine mit dem anderen nichts zu tun hatte.

Tatsächlich arbeitete im Büro des Ministerpräsidenten ein Model, das Miteigentümerin einer Firma war, an der auch ein Italiener beteiligt war, dem Kontakte zur Mafia nachgesagt werden. So wurde es von der deutschen L-Presse dargestellt. Die österreichischen Klatschorgane sattelten noch drauf und behaupteten sexuelle Eskapaden zwischen Fico und dem Exmodel. Sie hätten auf einer Reise nach Prag was lustvolles geturnt. Und der MP hätte in einer Wohnung gewohnt, die von einem Bauträger erstellt worden war, der Steuern hinterzogen haben soll. Es wird Jahre dauern, bis das alles aufgeklärt ist.

Nun, ich bin im Sommer mal in die Slowakei gefahren, um mich umzusehen. Ich habe nebenbei eine paar schöne italienische Möbel gekauft, die überaus preisgünstig waren. Hoffentlich nicht bei der Mafia.

Wie reagieren die Slowaken auf die Forderung nach Neuwahlen, die auf den Demos erhoben wurde? Kommt Soros nun zum Schuß? Klares Nein, die Revolution fällt aus. Die letzte Wahlumfrage für die Slowakei sieht für die Eliteparteien nicht gut aus.

Partei Wahl 2016 Umfrage Okt. 2018
SMER (sozdem.) 28,3 22
SAS (libertär, eurokritisch) 12,1 16
Volkspartei (konservativ) 11 8
SNS (Nationalpartei) 8,6 11
SR (nationalkonservativ) 6,6 8
Brücke (ungarisch) 6,5 6

Wo da der Linksrutsch sein soll ist nicht richtig klar. Die beiden christdemokratischen Soros-Parteien waren 2016 übrigens an der 5-%-Klausel gescheitert. So eine westlich dekadente Quatschpartei wie die Grünen hat in den Tälern der Tatra keine Relevanz.

Die Jugend hat im Winter 2018 zwar gegen die Sozialdemokratie demonstriert, pflegt aber ein recht lockeres Verhältnis zur Politik. Die Leichtigkeit des Seins kann man in folgendem Video einer populären Musikkapelle aus Bratislava – S Hudbou Vesmirnou, (Mit Weltraummusik) – anschauen. Hat deutsche Untertitel.

Nicht nur der MP Fico beschäftigte eine Schöne, eine der Jungen Damen im Video war 2017 Miss Universe. 1,5 Millionen Klicks in der Slowakei, das ist gemessen an der Bevölkerungszahl soviel wie in Deutschland 22 Millionen. Das Musikfilmchen offenbart das Lebensgefühl des aufstrebenden Ostens.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.