Ersguterjunge hat den Paten gewechselt


Bushido hat schon vor einiger Zeit ein autobiografisches, nur mäßig verschlüsseltes Video ins Netz gestellt, nachdem er sich mit seinem langjährigen Schutzherrn Arafat Abu Chaker im Märzen verkracht hatte.

Arafat hatte ihm mal wie auch immer geholfen aus einem ungünstigen Vertrag rauszukommen und als Gegenleistung hatte er die Hand bei Bushido in der Tasche. Seine Geldbörse nennt Bushido im Video seine Seele.

Gestern war eine Razzia in Arafats Haus und angeblich wurde etwas Munition gefunden. Aber ob das wahr ist? Die Lügenpresse berichtet es. Da kann man sich nicht drauf verlassen. Wie konnte es übrigens kommen daß eine Zeitung von der Razzia Wind bekommen hatte und mitgefilmt hat? Da gibt es wohl undichte Stellen in der rotrotgrünen Stadtverwaltung. Nun hat Bushido ein Problem, weil angeblich seine Frau den mächtigen Clanchef der Abu Chakers verpfiffen haben soll.

Auf die Berliner Polizei kann sich der Gutejunge Bushido nicht verlassen. Die wird, um mal den O-Ton der Berliner Musikanten zu benutzen, von eierlosen Wichsern wie OB Müller geführt. Bushido hat es aus Effizienzgründen vorgezogen sich unter den Schutz des Remmoclans zu begeben. Das von Elitisten unterwanderte Wikipedia referiert:

Der Remmo-Clan ist eine arabische Großfamile mit über 500 Angehörigen, die teilweise der organisierten Kriminalität zugerechnet werden und vor allem in Berlin ansässig sind. Behörden bringen den kriminellen Teil der Familie mit Delikten wie Schutzgelderpressung, Raub, Hehlerei, Diebstahl und Mord in Verbindung, neun Mitglieder gelten als sogenannte Intensivtäter. Bekanntheit erlangte der Clan auch, weil er als Schutzmacht für Rapper wie Massiv und Bushido gilt.

Böse Zungen vermuten, daß die kürzlichen Schüsse auf einen Abu-Chaker-Imbiß durch den Remmoclan im Zusammenhang mit dem Patenwechsel abgegeben wurden. Eine besondere Ruhmestat der Remmos soll übrigens der Diebstahl einer besonders großen Goldmünze aus dem gut gesicherten Bodemuseum gewesen sein. Aber gut ist heutzutage eben nicht gut genug.

Kalkuliere: Bushido hat seine „Seele“ neu verkauft. Denn kompetente Security ist in Dr. Merkels Reichshauptstadt nicht zum Nulltarif zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.