Wahlumfrage in Österreich vom 20.05.2019

Böhmermann triumphiert nach seinem Ibiza-Coup, aber wenn er sich mal nicht verrechnet. Am 20.05.2019 war nach dem Rücktritt von HC Strache eine erste Umfrage für Österreich von Research Affairs verfügbar.

Im ersten Affekt hat die Affäre um ein unerträgliches Angebervideo nur für Kanzler Kurz Vorteile gebracht, die Sozen haben sogar gegenüber der letzten Umfrage vom 13.04.2019 etwas verloren.

ÖVP 38 %, SPÖ 26 %, FPÖ 18 %, Neos 9 % und Grüne 5 %. Etwa 4 % der Wähler sind von der FPÖ zur ÖVP umgeschwenkt, das wars bisher.

Kurz müßte mit der SPÖ oder mit der FPÖ regieren oder ein noch riskanteres Dreierbündnis eingehen.

S

5 Kommentare zu “Wahlumfrage in Österreich vom 20.05.2019

  1. Fein!
    Wie ich feststelle, werden Sie, obgleich im Blaumann, sogar noch politisch korrekt. Wobei, was ist eigentlich gegen Korrektheit eigentlich einzuwenden?
    Nichtsdestotrotz:
    Dieses Mal mit Quellenangabe UND korrekten Zahlen. Befragte Personen waren es übrigens 500.
    Was aber das Wort „Böhmermann“ mit der Aussage des Posts zu tun haben soll, ist schleierhaft. Inhaltlich jedenfalls nicht. Clickbaiting? Wohl eher.

  2. Das ist die deutsche Seele, an den Herrgott kann und will sie nicht mehr glauben, dessen ungeachtet muss alles mit Schrift allein belegt werden.

  3. Ist Herr Anders in Person von Herrn Fischer wieder auferstanden aus Ruinen? Was soll die ständige Nörgelei? Eröffnen Sie doch selber einen Klugscheißerblog und ergötzen sich in Quellenangaben und weiteren hoch spannenenden Themen. Wenn Sie den Grundtenor dieses Blogs nicht verstehen, schalten Sie doch einfach um. DDR1 und DDR2 sind ja gerade wieder auf Sendung..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.