Merkel hat offensichtlich Deutschlandallergie


Es gibt Zeitgenossen, die nur glutenfrei, laktosefrei, alkoholfrei usw. vertragen. Die Kanzlerin entwickelt auch eine Allergie. Erst war es nur das schwarz-rot-goldene Fähnchen, jetzt ist es die Nationalhymne. Sie hat ja nicht bei der ukrainischen Hymne gezittert, sondern bei der deutschen. Das ganze läßt tief blicken. Sie leidet wahrscheinlich unter Deutschlandphobie. Als die Musik aus war soll sie wieder in den Nomalzustand geglitten sein. Ihre Entourage hätte sie ja in ein Krankenhaus verbringen können, aber die kannten die Reaktion wohl schon. Hier das Beweisvideo.

Wann holt endlich jemand die Polizei?

9 Kommentare zu “Merkel hat offensichtlich Deutschlandallergie

  1. Weil die antideutsche Kanzlerin die Grenzen nicht geschützt hat gegen den Ansturm der „Flüchtlinge“, sie also Deutschland nicht geschützt hat, wie es ihr Amtseid verlangt.

  2. @Fischer. Wie kann man das Eindringen von weit über zwei Millionen Menschen mit 75% Männeranteil, junge Männer, sonst noch nennen? Wieviel Soldaten besetzten D 1945, bei wie vielen noch lebenden Deutschen auf ihrem Boden? Man sprach in Ost und West von Besetzern. Auch hier bevorzugen immer mehr dieser Sogenannten Flüchtenden eigene Rechts und Moralvorstellungen und werden von der Justiz nach und nach in die Rechtssprechung übernommen. Ich denke schon, dass man von einer langsamen Besetzung Deutschlands sprechen kann.

  3. also Fischer,
    Sie tragen doch nichts bei zum jeweiligen Thema und wundern sich
    anschließend das Ihr Bananenkram gelöscht wird ? was haben Sie erwartet bei soviel Realitätsverweigerung.Wer sind denn diese Asylanten die hier einen Anspruch stellen,wer hat dafür gesorgt das sie hier her kommen müssen,waren das ihre Lebensumstände oder haben Parteisoldaten mit ihrer Globalisierung Hand in Hand mit den Konzernen dafür gesorgt.Glauben Sie tatsächlich das Ihre Gehirnakrobatik die Sie hier verbreiten wollen denen hilft die heute noch dort vor ihrer Hütte sitzen, denn das sind die wirklichen Armen denen man mit Hilfe der NGOs die Lebensgrundlagen entzogen hat,dort und nur dort ist deren Zukunft,aber die vorzüglich mit Millionen ausgestatteten Hilfs-Organisationen hören im Schädel nur die Registrierkasse klingeln und schaffen es nicht eine Schale Reis auf den Tisch zu stellen. Nennen Sie doch mal die beim Namen die diese Grütze verursacht haben, nur zu ,das sind keine Helden, die vollbringen keine guten Taten.
    Und aus Seenot muss nicht der gerettet werden der den Umstand kennt in den er sich freiwillig begibt, wer dabei Hilfestellung leistet hat den Schuss nicht gehört

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.