Joe Weingarten – ein weiterer Sarrazin?

Die Lügenmedien berichteten, daß Andrea Nahles (SPD) sich aus dem Bundestag zurückziehen will. Da braucht es einen Nachrücker. Es wäre Joe Weingarten, dessen Beliebtheit bei seinem politisch korrekten Kreisverband stark gelitten hat.

Weingarten hat folgende fürchterliche Sachen getwittert, wegen denen sich das SPD-Establishment in die rosa Höschen macht:

Ich bleibe bei jedem Wort, das ich gesagt oder geschrieben habe. Auch in der SPD muss man unangenehme Wahrheiten aussprechen und auch ertragen können. Ich muss das ja zuweilen auch.

Das bezog sich auf einen FAZ-Artikel:
SPD: Bizarrer Streit um Andrea Nahles’ Nachfolge im Bundestag (von Georg Meck) http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bizarrer-streit-um-andrea-nahles-nachfolge-im-bundestag-16327309.html …

oder:

Heute @ZDFheute Journal wieder überaus korrekt: Fünf Minuten Haltungs- und Belehrungsfernsehen zum #Erdüberlastungstag incl. Erläuterungen darüber, was „wir“ alles anders machen müssen und dem Fazit: „Die Straße macht Druck und die Politik muss endlich handeln.“

oder:

Richtig!

Weingarten bezog sich auf eine Äußerung von Lindner:
.@c_lindner fordert eine #Seenotrettung in staatlicher Hand, die Migranten nicht nach Europa bringt, sondern zunächst an den Ausgangspunkt der jeweiligen Reise. Den Schleppern darf das Geschäft nicht erleichtert werden. https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-07/fluechtlingsverteilung-christian-lindner-staatliche-seenotrettung…

oder:

Die CO2-Steuer bringt dem Klima nichts: https://www.facebook.com/842811189163498/posts/2105818089529462/ …

oder:

Ob die Stellungnahme wohl den gleichen Text gehabt hätte, wenn die Täter Neonazis gewesen wären? Wo bleibt die politische Folgerung?

Weingarten heftete einen Beitrag von Nahles dran:
Die Anschläge auf #SriLanka erschüttern uns alle. Kirchen am #Osterfest anzugreifen, ist besonders widerwärtig. Gerade als Christinnen und Christen darf unsere Antwort aber nicht mehr Hass bedeuten. Wir sind in Gedanken bei den Angehörigen der Opfer und beten für die Verletzten.

Und:

Wir brauchen eine sachliche Auseinandersetzung mit dem #Klimawandel, keine Panikmache.

Es gibt noch einen Funken Vernunft in der SPD, aber die fortschrittlichen Sozaldemokraten werden in der eigenen Partei angefeindet. Vielleicht muß Nahles nun doch im Bundestag bleiben, um den skandalösen Nachrücker mit AfD-Gesinnung zu verhindern.