Sargentini gibt der rumänischen EU-Ratspräsidentschaft Befehle

Unter der Überschrift: „Das niederländische Mitglied des Ausschusses rief die rumänische EU-Ratspräsidentschaft zur Ordnung“ berichtete der Magyar Hirlap über den Stand des EU-Vertragsverletzungsverfahren gegen Ungarn. Mit dem „niederländischen Mitglied“ ist die linksgrüne Antisemitin Judith Sargentini gemeint. Sargentini zufolge halte der weiterlesen

Der Jude als antikapitalistische Projektionsfigur

Heute nacht hatte die WELT die Wahrheit über den antisemitischen Angriff auf den jüdischen Philosophen Alain Finkielkraut preisgegeben. Wegen den aktuellen urheberrechtlichen Plänen der CDU – Uploadfilter & Co. – verzichte ich mal auf die Verlinkung des Artikels. Es waren weiterlesen

Wie man Polen zu Antisemiten macht

Unter der Überschrift: „Als Juden in Polen nicht mehr erwünscht waren“ behauptete der Warschau-Korrespondent der WELT, Philipp Fritz, 1968 habe Polens kommunistische Partei eine antisemitische Kampagne losgetreten. Nun müßte man als Hauptstadtkorrespondent eigentlich elementare geschichtliche Kenntnisse vom jeweiligen Land haben weiterlesen

Sie können keine Juden leiden

Der unbekannte Redakteur hat in der „WELT“ folgenden Eintrag gepostet: Studie entdeckt Gemeinsamkeiten zwischen Islamisten und Neonazis. Für eine Studie wurden zwischen 2013 und 2017 mehr als 10.000 extremistische Posts in sozialen Medien untersucht. Das Ergebnis: Islamisten und Neonazis haben weiterlesen

Gute oder schlechte Bilder für die Kanzlerin?

Es wird ja behauptet, daß die Kanzlerin Angst vor schlechten Bildern hat. Warum reagiert sie dieses Mal nicht hektisch? Warum schaltet sie die Antisemitismuskraftwerke nicht ab? Warum öffnet sie die Grenzen nicht in einer Nacht- und Nebel-Aktion, um die „Flüchtlinge“ weiterlesen

Die WELT kann keine Überschriften mehr

„Unter Kannibalen gibt es keine Vegetarier“. Unter dieser Headline hat der Chefkommentator der WELT, Jacques Schuster den taktisch genialen Schachzug des schwäbischen AfD-Vorsitzenden Jörg Meuthen skandalisiert. Als der Ausschluß des Ex-Maoisten und Antisemiten Dr. Wolfgang Gedeon in der Stuttgarter AfD-Fraktion weiterlesen

Jena und die schillernde Uni

Lieber Leser, dieser Eintrag ist etwas unsystematisch und schillernd. Das liegt nicht am Schreiber, sondern an Jena. Es gab ja Sternstunden wie Friedrich Schillers Antrittsvorlesung am 26. Mai 1789, zwei Monate vor dem Ausbruch der Revolution in Paris. „Welche Zustände weiterlesen

Der sozialistische Haussegen hängt schief

Bereits seit 2013 läßt die SPD ihre Mitgliedschaft in der Sozialistischen Internationale ruhen: ethische Bedenken wegen Korruption und Unterdrückung des Volks durch anderwärts regierende sozialistische Parteien gaben den Ausschlag. Interessanterweise ist der Präsident dieser illustren Organisation der schillernde Giorgos A. weiterlesen