Die Macht der Familien wird unterschätzt

Die dümmliche und in internationalen Fragen ahnungslose deutsche Kanzlerin hatte kürzlich vorgeschlagen, daß ihre deutschen Untertanen doch öfter nach Arabien fahren sollen. Wenn die Reise in ein Hotel führt, ist das ein zweckloses Unterfangen. Denn die wichtigen Dinge über Arabien weiterlesen

Blut ist dicker als Tinte

Die WELT stellte am 21.03.2016 eine Studie des Kieler Instituts für Wirtschaftsforschung (IfW, Studienautor Sebastian Braun) vor, in der sich die wissenschaftliche Einrichtung mit der beruflichen Integration von Asylanten beschäftigte. Die Aussichten in der ersten Generation einen legalen Job zu weiterlesen

Der Islamische Staat ruiniert sich selbst

Der Koran ist nicht nur eine Religion, sondern ein Rechtssystem, welches die Existenz eines staatlichen Rechts neben der Religion vehement bestreitet und verbietet. Auf dem zunächst sehr kleinen Territorium, das von Mohammed beherrscht wurde – zunächst war es die Stadt weiterlesen

Mißverständnisse und Fettnäpfchen

“Flüchtlinge sind hier willkommen” haben die grünen Jungfrauen auf dem Saalfelder Bahnhof geträllert, als ein Asylantenzug einfuhr. Das ist Einschleimerei. So etwas macht man in Arabien nicht. Es ist halt kein Zufall, daß unser arabischer Vorzeige-Integrierter Bushido in seinem stimmungsvollen weiterlesen

Unsere Politiker aus arabischer Sicht

„Ich könnte weinen vor Freude“, sagte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) am 6. September auf dem Saalfelder Bahnhof angesichts der Einfahrt eines Asylbewerberzugs. Mehr als 200 seiner eifernden Anhänger sangen auf Englisch „Flüchtlinge sind hier willkommen“, klatschten in die Hände weiterlesen

Die arabische Mittelschicht im Wandel

Die arabische Mittelschichtfamilie ähnelt in einigen Belangen unserer deutschen sehr stark. Da ist zunächst die sinkende Fruchtbarkeit. Während in der Kaiserzeit im Deutschen Reich Familien mit 8 bis 10 Kindern keine Seltenheit waren, wird die deutsche Einkindfamilie unter dem Druck weiterlesen