Merkel hat sich mit dem Reiseziel vertan

Gestern wurde in Offenburg ein Arzt von einem „Deutschen“ gekillt und seine Helferin verletzt. Wie sich herausstellte, stammte der messerschwingende „Mann“ aus Somalia, einem religiös-fanatischen Hotspot mit archaischen Stammesgebräuchen. Wäre es da nicht am Platz gewesen, daß die Kanzlerin nach weiterlesen

Der 9. November ist der Tag der Deutschen Einheit

Die mediale Hektik um die sogenannte „Einheitsfeier“ in Dresden ist unverständlich. Mehr als tausend Polizisten und ebenso viele Betonklötze sollen die Feier sichern. Wofür braucht es Betonklötze? Will Frau von der Leyen die Feierlichkeiten mit einem Panzer besuchen? Vor dem weiterlesen

Das Niveau der geheimen Weltregierung

Das Bilderberger-Treffen 2016 tagt in Dresden. Die Ortswahl ist eine Provokation. Am Gründungsort einer demokratischen Bürgerbewegung, der PEGIDA trifft sich eine intransparente Geheimgesellschaft. Wohl um ein elitäres Roll-back zu organisieren. Solch ein Treffen wäre nicht zu beanstanden, wenn sich Privatleute weiterlesen

Tatjanas erstes PEGIDA-Plakat

Jede Revolution hat ihren Erinnerungskult. 1789 blieben das Gemälde „Der Schwur der Horatier“, der Schwur des dritten Standes im Ballhaussaal, der Sturm auf die Bastille, das Gemälde „Die Freiheit führt das Volk“ und die Guillotine im Gedächtnis der Welt. 1968 weiterlesen

Schwarzrotgrün statt Schwarzrotgold

Kürzlich vertraute mir ein ehemaliger westdeutscher Polizeipräsident an, daß er sich Sorgen mache würde, was im Westen geschieht, wenn der fest aufgeschweißte Deckel unter Druck vom politisch korrekten Topf fliegt. Ich konnte mir darunter gar nichts vorstellen. Die Hessen, Bayern weiterlesen

Neue Männer braucht das Land

Die PEGIDA-Gegner haben immer behauptet, in Dresden seien Ausländer überhaupt kein Problem. Was Lutz Bachmann und Tatjana nur hätten… Nun ist es nach dem Mord an Khaled im afrikanischen Rauschgiftmilieu noch zur Vergewaltigung einer Frau auf der Nossener Brücke gekommen. weiterlesen

Das Khaled-Puzzle

Der Staats- und Zwangsbeitragsrundfunk MDR berichtete: „Passanten hatten die Leiche des 20 Jahre alten Eritreers am 13. Januar im Hof eines Wohngebietes im Dresdner Stadtteil Leubnitz-Neuostra gefunden.“ Was ist eigentlich ein Eritreer? Ein Eritreer ist so etwas wie ein Belgier. weiterlesen

Bürgerkrieg wegen nichts?

Leipzig im Belagerungszustand. Tausende Polizisten paßten heute auf, daß sich etwa 40.000 Demonstranten nicht an die Gurgel gehen. Im Wesentlichen ist das gelungen. Abgesehen von ein paar Brandanschlägen, einem demolierten Bahnhof, Prügelorgien und Flaschenwürfen der Antifanten. Dank an die bewaffneten weiterlesen

Gegendemonstranten mit Mindestlohn bezahlt!

Einige PEGIDA-Anhänger aus Dresden regen sich tierisch auf, daß die Gegendemonstranten in Dresden 10 € pro Stunde bekommen haben. So wenig ist angesichts der stark sprudelnden Steuereinnahmen wirklich schäbig. Aber immerhin Mindestlohn! Früher gab es angesichts einer dramatischen Wirtschaftslage, kurz weiterlesen