Die Solarwirtschaft ist nur noch peinlich

Der letzte große Solarbetrieb Deutschlands – Solarworld – ist pleite. Ein Blick zurück in die wilde Welt der Fördergeld-Abgreifer um 2000. Am Ende der 90er Jahre begann eine regelrechte Solareuphorie in Medien und Politik. Es herrschte Aufbruchstimmung wie in der weiterlesen

Integration in eine Katastrophe

Die Klimaphantasten verbreiten in den Bezahlmedien Schreckensszenarien von schmelzenden Eisbergen, ansteigenden Ozeanen, Dürren, Hochwassern, Stürmen und Erdbeben. Alles Märchen im Dienst der angeblich guten Sache. Und die Al Gores, Latifs und Schellnhubers wissen, daß es Unwahrheiten sind. Nur wenn sie weiterlesen

Förderkohle für die Kohle?

Es ist eine Erpressung oder vielleicht auch ein Hilferuf. Eon ist dabei sich aufzuspalten. In ein förderkohleabhängiges Geschäft mit Erneuerbaren, in dem die Altschulden geparkt werden und in eine kohle- und gasbefeuerte Bad-Bank für Kraftwerke. Einige grüne Umweltbürokraten werten das weiterlesen

Vormarsch der Paralleljustiz

In der Schlacht um das TTIP-Abkommen werden von Befürwortern und Gegnern des Freihandelabkommens alle Register gezogen um im öffentlichen Diskurs die Lufthoheit über der Fernsehcouch zu erlangen, denn Stammtische gibt es ja nicht mehr. Ein Schwerpunkt der Berichterstattung über das weiterlesen

Die verhexten Stellschrauben des EEG

Der Europäische Gerichtshof wird in der kommenden Woche darüber entscheiden, ob Deutschland auch ausländischen EU-Stromerzeugern die Förderung für erneuerbare Energien zahlen muß. Die EU ist nun mal ein gemeinsamer Markt, in welchem andere EU-Partner nicht diskriminiert werden dürfen. Eine positive weiterlesen

Aufwand und Nutzen der Photovoltaik stehen in keinem Verhältnis

Gerade hat die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen e.V. die Zahlen für 2013 vorgelegt. Die erneuerbaren Energien steigerten ihren Anteil am deutschen Gesamtenergieverbrauch von 11,5 % im Vorjahr 2012 auf 11,8 %. Nun muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, was weiterlesen

Rettung in der Not: Wie Einspeisevergütungen sozialverträglich werden

Bundesumweltminister Altmeier hat ausgerechnet, daß die garantierten Strom-Einspeisevergütungen für die Betreiber von Windrädern und Photovoltaikanlagen sich bis 2012 bereits auf 67 Milliarden Euro summiert haben. Da die Vergütungen für 20 Jahre festgelegt sind, seien bis 2022 weitere 250 Milliarden Euro weiterlesen