Der deutsche Energiemix 2038

Nun ist er also beschlossen, der 20-Jahrplan mit Kohle- und Kernkraftausstieg. Ich gehe persönlich zwar davon aus, daß nach einigen Jahren die Notbremse gezogen werden muß, aber ich spinne jetzt mal und verfolge Dr. Merkels dunkelgrünen Faden bis 2038. Man weiterlesen

Vor 40 Jahren: Winterblackout

Es gab vor einem halben Menschenalter schon mal ahnungslose Leute, die die Energieversorgung systematisch geschrottet hatten. Die Ostberliner Statthalter reagierten 1979 mit der Energieträgerumstellung (Abkürzung: ETU) auf eine Verknappung des Öls. ETU bedeutete – abgesehen vom Kernkraftwerk Lubmin – restlos weiterlesen

Die zentrale Energieversorgung steht vor dem Aus

Noch vor drei Jahrzehnten wurde die Deutsche Elektroenergie bedarfsgerecht in Kraftwerken erzeugt, egal ob in Kern-, Kohle-, Gas- oder Wasserkraftwerken. Von diesem Normalzustand ist noch recht viel übrig geblieben. Denn etwa 75 % der Erzeugung sind derzeit mehr oder weniger weiterlesen

Landschaften des Selbstbetrugs

Auf einem der Merkelschen Webstühle wird vom Hendricks-Schellnhuber-Team fleißig an CO2-freier Elektroenergie gearbeitet. Seit ihrem Amtsantritt 2005 hat sich der Anteil der Windenergie von 4,4 % auf 12,1 % hochgearbeitet, der Anteil der Photovoltaik von 0,2 % auf 5,9 %. weiterlesen

Unlogik und Rechenschwäche

Wenn über den Energiemix der verschiedenen Energieträger diskutiert wird, gleitet die Diskussion oft auf einen Teilaspekt ab, nämlich die Stromproduktion. Daß Heizung und Transportprozesse viel mehr Energie verbrauchen, wird verdrängt. Die Verengung der Berichterstattung auf die Stromproduktion ist bei den weiterlesen

Mehr Kernkraft, weniger Kohle

Wie die tschechische Regierung plant auch die polnische einen ganz anderen Energiemix als die deutsche. Den deutschen Sonderweg der Energieerzeugung geht im ganzen Osten der EU niemand mit. Der neue polnische Präsident Andrzej Duda hat angedeutet, daß er die Energiepolitik weiterlesen