Abschiebungen als perverser Luxus

Ich bin zweimal mit dem Flugzeug geflogen. Einmal mit einem Kleinflugzeug aus beruflichen Gründen zu einer Trassenfindung für eine längere Eisenbahnstrecke. Und einmal nach Lod bei Tel Aviv, weil man da aus verschiedenen Gründen nicht anders hinkommt. Viele meiner Nachbarn weiterlesen