Prüfungsfragen an Macron

Die sozialistischen und bürgerlichen Märchen sind alle schon tausend Mal erzählt. Und tausend Mal ist nichts passiert. In Wirklichkeit haben die französischen Präsidenten ihr Schiffchen in tausend und einer Nacht immer nur im engen Fahrwasser der Eliteninteressen navigiert. Einigen wenigen weiterlesen

Frankreich wählt wie eine Diktatur

Von der Lügenpresse wird uns der zukünftige Franzosenpräsident Emmanuel Macron als Liberaler verkauft, sein Erfolg als Sieg der Demokratie. Seine Bewegung heißt ins Deutsche übersetzt: „Die Republik in Bewegung“. Sein Vorgehen bei der Vorbereitung der Nationalversammlungswahl im Juni nährt zurückhaltend weiterlesen

Frankreich wird schwer regierbar bleiben

Kürzlich wurden die Niederlande vom Wähler in die Unregierbarkeit entlassen. Nun könnte auch das wichtigste Land der EU noch instabiler werden, als es schon ist. Im Gegensatz zum deutschen Bundespräsidenten, der ein machtloser, aber für den Steuerzahler teurer Grüß-Gott-August ist, weiterlesen

Das Pariser Kandidatenkarussel und deutsche Interessen

Frankreich hat seit dem Massaker vom Bataclan eigentlich keine Regierung mehr, die den Namen verdient. Francois Hollande ist medial wie von einem blutigen Malstrom verschluckt worden. Von Deutschland aus gesehen wirkt Paris unwirklich, wie in einem wackligen Schwarz-weiß-Stummfilm aufgenommen. Schwarz-weiß, weiterlesen