Am Feuer der Oktoberrevolution wärmten sich Wandervögel

Mit dem Ausscheiden Rußlands aus der Entente im Frühjahr 1918 waren Frankreich, Großbritannien und die Vereinigten Staaten als Feinde an der Westfront verblieben. Bis zum Waffenstillstand von Compiegne tobte in den Köpfen der deutschen Intellektuellen ein ideologisch noch klarer umrissener weiterlesen

Vergangenheitsbewältigung vor hundert Jahren

Durch den Ersten Weltkrieg war das Gesicht der deutschen Jugendbewegung – eine Mischung aus Naturvergötzung, Übermenschenglauben, Antiparlamentarismus, Antikapitalismus, Elitedenken, Horizontlosigkeit, Zukunftseuphorie und Gewaltsverehrung – über die deutschen Grenzen hinaus bekannt geworden und dieses Geschäftsmodell war im vierjährigen Überlegenheitscontest gescheitert. Die weiterlesen

Faktencheck zur Novemberrevolution 1918

Vor hundert Jahren brach die Novemberrevolution aus. Sie wird in populären Darstellungen auf die Ausrufung der Republik durch den Sozialdemokraten Scheidemann, die Niederschlagung des kommunistischen Putsches durch Gustav Noske, die Erreichung des Achtstundentags und des Frauenwahlrechts reduziert. Sie war aber weiterlesen