Die Nazis haben das grüne Copyright

Den Namen Ricarda Breyton sollte man sich merken. Schlimmes steht noch zu erwarten, denn sie ist jetzt schon das zweite Mal in historisch kurzer Zeit als journalistische Flachzange in Erscheinung getreten. Das erste Mal hatte sie ein von der SPD-Genossin weiterlesen

NSDAP-freie Redaktion gesucht

Hadmut Danisch fragte auf seine erfrischende Art am 24.9.2017 trotz nachtschlafender Zeit um 23:57 auf seinem Blog: „Erste NSDAP-freie Partei im Bundestag? Hahaha!   Ein Leser hat sich auch die Fernsehdiskussionen und deren Gehacke angesehen und weist mich auf ein weiterlesen

Was die „Liberalen“ und die NSDAP verbindet

Nein, ich meine nicht die liberalen Warmduscher von der FDP. Die haben mit der NSDAP wirklich wenig bis nichts zu tun. Das muß man ihnen lassen. Heute werden die von Staatsknete lebenden Bionadebürger oft als „Liberale“ etikettiert. Sven Felix Kellerhoff weiterlesen

Die Vorwürfe gegen die AfD werden abstruser

Die WELTN24 malt die Gefahr eines Wirtschaftsdesasters an die Wand, falls die AfD in den Bundestag einzieht. Bundesaußenminister Gabriel sprach gar davon, daß Nazis in den Bundestag einziehen werden. Eine Welle der abstrusen Angstmache mit wirklich peinlich einfältigen Argumenten rollt weiterlesen

Die radikale Mitte der Gesellschaft

Die Attentäter von Katalanien waren keine sogenannten „Abgehängten“, so wie auch die Bildungsbürger auf dem Dresdner Theaterplatz das nicht sind. Und die Qualitätspresse wundert sich wieder einmal. „Die Verantwortlichen der Terroranschläge in Spanien geben Rätsel auf: Sie waren jung und weiterlesen

Mit Geheimcodes werden die sittlichen Kräfte Deutschlands unterwühlt

Adolf Hitler hatte nach einer langen Periode, in der römisches Recht galt, ganz am Ende seiner Herrschaft die Sippenhaftung eingeführt. Das bedeutete, daß Familienangehörige für Taten ihrer Verwandten zur Rechenschaft gezogen, also in Haftung genommen werden konnten. Angewendet wurde dieses weiterlesen

Ein Tummelfeld für Tierfreunde und Ideologen

An einem sonnigen Sonntagnachmittag in den frühen 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts stand ich mit meinem Vater am Waldrand, als ein Mann mit Lodenmantel, Knickerbockern, grünen Strickstrümpfen und Fernglas den Wald betrat. Offensichtlich jemand, der vorhatte Tiere zu beobachten. „Da weiterlesen