Die Haut retten – die Partei schrotten

Dr. Merkel und Martin Schulz kämpfen gemeinsam um ihr eigenes politisches Überleben. Ohne Rücksicht auf Verluste ihrer Mitglieder und Anhänger. Sie müssen dazu an einem Strick ziehen, und sie tun das. Bei einem Scheitern warten schon die Geier und Hyänen weiterlesen

In der deutschen Justiz geben Eiferer den Ton an

Die Herrschenden hatten in Deutschland immer das Ziel am Volk rumzuerziehen. Der „Zukunfstsstaat“ von August Bebel war so ein Projekt, welches in der Weimarer Republik zu einem Teil umgesetzt wurde. Das Dritte Reich zog die Untertanen schon wieder an der weiterlesen

Das intellektuelle Berlin als Richter, Rächer und Vormund

Als Josef Stalin 1925 erkannte, daß die Weltrevolution ausbleibt, erfand er die These vom „Sozialismus in einem Land“. Nämlich in der Sowjetunion. Die Ausdeutung dieser Parole war steil: Der Sozialismus in der Sowjetunion sei die einzig wahre Form des Internationalismus, weiterlesen

Die SPD – Einst geliebt, heute verhaßt

Noch in der Kaiserzeit war Sachsen eine Hochburg der SPD. Selbst bei der für die SPD sehr schlecht gelaufenen Reichstagswahl von 1907 brachte die SPD in den Wahlkreisen Zwickau, Chemnitz, Mittweida, Meerane-Glauchau und Stollberg ihre Kandidaten durch. Der Bekannteste von weiterlesen

Leader of the Pack

Gerhard Schröder hatte einen Killerinstinkt für das Volkstümliche. Sigmar Gabriel hat einen ausgeprägten Hang zum politischen Selbstmord. Als er die Sachsen als Pack bezeichnete, gingen die Gäule mit ihm durch. Nicht das erste Mal daß seine Zunge schneller war, als weiterlesen