Gastbeitrag: Wehe, wenn der Wind sich dreht

Mai-Juni-2019-Update zum Machtkampf in den USA und ein kurzer Blick auf dessen Folgen für Deutschland In den nachfolgenden Zeilen werde ich die folgenden Themen kurz abhandeln: (1) Die Rolle des jetzt in den Ruhestand versetzten stellvertretenden Justizministers Rod Rosenstein, (2) weiterlesen

Mal was Positives über den Besuch des POTUS im UK

Die deutschen Lügenmedien haben den Besuch des Präsidenten of the United States (POTUS) in London etwas runtergeschrieben. Dabei verlief er recht harmonisch. Das Angebot Trumps zu einer Wirtschaftsunion der Angelsachsen dürfte angesichts der Hartherzigkeit der EU gegenüber England auf fruchtbaren weiterlesen

Der Machtwettbewerb in Osteuropa

Heute wurde der ungarische MP Victor Orbán im Weißen Haus empfangen, eine Ehre, die deutschen Politikern in der letzten Zeit nicht gewährt wurde. Bei der Pressekonferenz nach dem bilateralen Treffen erklärte Präsident Trump: Viktor Orbán habe einen tollen Job gemacht, weiterlesen

Die V4 geben sich im Oval Office die Klinke in die Hand

US-Präsident Donald Trump begrüßte Peter Pellegrini, den slowakischen Regierungschef am Freitag im Weißen Haus. Er lobte die Beziehungen zwischen den USA und der Slowakei sowie die NATO-Partnerschaft zwischen den beiden Ländern und betonte, daß im Dezember ein Vertrag über den weiterlesen

Chauvinismus ist heute links

Da haben es die Düsseldorfer Narren dem Rest der Welt aber sauer gegeben! Zumindest Rußland, Amerika, Polen, Saudi-Arabien, dem Vereinigten Königreich und Italien. In den ausländischen Medien machen die Mottowagen ganz schöne Wellen. Da kommt die Achse Rom-Warschau vielleicht doch weiterlesen

Nach Preßfreiheit schreit niemand, als wer sie mißbrauchen will

Die französische Millionärswitwe Germaine de Stael-Holstein (1766 bis 1817), bekannt durch ihre Salons und ihre Reisewut, besuchte im Frühjahr 1803 Weimar. Daß weder Goethe noch Schiller Zeitungen lasen, verwunderte sie sehr. Scharfsinnig wie sie war, ahnte sie bereits damals, woran weiterlesen

Merkels Bagdadbahn

1903 bis 1918 ließ Kaiser Wilhelm an der Bagdadbahn bauen. Es war eine persönliche Marotte von ihm. Die Bahn wurde wirtschaftlich ein Mißerfolg, zumal sie nach dem Ersten Weltkrieg durch französische und britische Mandatsgebiete führte. Politisch war sie eine Katastrophe, weiterlesen

Dr. Merkel ist entfreundet

Die kraftvollsten Antriebe von Politikern sind Rachegefühle. Es wird behauptet, daß Donald Trump nur Präsident werden wollte, weil Obama ihn öffentlich herabgewürdigt hatte. Von Beppe Grillo weiß man, daß er seit den 80ern eine Rechnung mit den italienischen Sozialisten offen weiterlesen

Ein Schloß voller brauner Affen

Das zwangsfinanzierte Staatsfernsehen ist nicht nur unprofessionell und peinlich, zunehmend wird es chauvinistisch. Deutscher Chauvinismus ist aggressive moralische Lufthoheit, bei dem ausländische „Abweichler“ und ganze Völker abgewertet werden. Das war gestern Abend im Übermaß der Fall. Die Sendung „Mainz wie weiterlesen

Präsident Donald J. Trumps Steuerplan

„Wenn wir unseren Wohlstand erneuern wollen, unsere Chancen und unsere wirtschaftliche Dominanz wiederherstellenwollen – was wir tun sollten – dann brauchen wir eine Steuerreform, die  wachstums-, Job-, Arbeiter-, familienfreundlich ist und ja, pro-amerikanisch.“ So Präsident Trump. Ein amerikanischer erster Entwurf weiterlesen