Die Renaissance der EFTA

Die Europäische Freihandelsvereinigung EFTA hat nur noch vier Mitglieder: Die Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein. Großbritannien, Schweden, Österreich, Portugal und Dänemark waren zur EU übergetreten.  In der Schweiz wurde von verschiedenen politischen Kreisen nach der Brexit-Abstimmung eine EFTA 2.0 angedacht, die weiterlesen

Schottland schmeißt das Pfund raus

Die deutsche Fake-News-Presse berichtet häufig genüßlich vom Austrittswunsch der Schotten aus dem Vereinigten Königreich. Weil sie den Briten den Brexit verübelt und die Schotten als Brüder im Geiste erkennt. Die alte Parole „Gott strafe England“ ist in den Berliner Redaktionen weiterlesen

Füchse im Brüsseler Hühnerstall

In der Grundfrage, ob eine europäische Regierung installiert werden soll oder die Einzelstaaten wieder mehr Entscheidungsfreiheit bekommen sollen raucht es. Die Kommissare und der EU-Parlamentspräsident Schulz lechzen nach mehr unbeschränkter Macht, die meisten nationalen Regierungen, die nur noch die Kompetenzen weiterlesen

Wie die Briten das Gruseln vor der EU lernten

Für den  23. Juni 2016 ist die Abstimmung der Briten über den Austritt aus der EU geplant. Der Abstimmungstext lautet: „Sollte das Vereinigte Königreich Mitglied der Europäischen Union bleiben oder die Europäische Union verlassen? O Mitglied der Europäischen Union bleiben weiterlesen