Dr. Merkel will Hamburg-Wahl rückgängig machen

Kanzlerin Dr. Merkel (CDU) hat die Wahl der AfD in die Hamburger Bürgerschaft als „unverzeihlich“ bezeichnet. Deshalb müsse „auch das Ergebnis wieder rückgängig gemacht werden“, sagte Merkel heute am Rande einer CDU-Sitzung in Ostberlin. Daran werde in den kommenden Tagen gearbeitet.

Im Koalitionsausschuß werde entschieden werden, ob es Neuwahlen geben wird oder ob die Stimmen der AfD der guten Ordnung halber per Rechtsverordnung den Grünen zugeschlagen werden.