Zwei Wochen vor der Hamburg-Wahl

Vor der Bürgerschaftswahl in der Hansestadt gibt es nicht gerade ein Überangebot an Umfragen. Nach dem Merkelschlag in Thüringen ist auch zugegebenermaßen alles volatil, also noch einmal richtig in Bewegung. Hier drei Umfragen im Vergleich mit der vorangegangenen Wahl:

2015 Infratest dimap PESM Wahlbörse Prognos Twitter
SPD 45,6 34,0 33,4 34,0
Grüne 12,3 27,0 25,7 24,0
CDU 15,9 14,0 13,7 12,0
Linke 8,5 8,0 9,0 9,0
FDP 7,4 5,0 5,4 7,0
AfD 6,1 7,0 7,6 9,0

Was relativ sicher scheint: Daß SPD und CDU ordentlich gerupft werden dürften. Dr. Merkel und Saskia werden zur Belastung für ihre Parteien, auch wenn der Mainstream das Gegenteil behauptet. Meine Freundin hat mir gestern abend unvorteilhafte Karikaturen und Sprüche betreffend die beiden Megären aus ihrem Facebook gezeigt. Dabei ist sie nur in zwei Hundegruppen, folgt Anabel und der Altersarmut und ist noch in einer Ungarischlerngruppe. Also eigentlich nur Fachliches.