Das Establishment ist hochnervös

Ich weiß nun wieder mal nicht genau, wer verantwortlich für das folgende Desaster ist. Formal sicher Ministerpräsident Laschet als Vorgesetzter der Landespolizei, aber die Satrapen müssen der Kanzlerin in Ostberlin ja immer mal einen Kopf auf dem silbenen Tablett präsentieren. Vielleicht wurde er erpreßt oder von der geheimen NGO-Mafia irgendwie gezwungen.

Lisa Licentia hatte immer mal politische Aktivitäten dokumentiert, das wollte sie wohl auch in Köln. Allerdings wurde sie daran gehindert. Das folgende Video wird sicher gelöscht werden, aber es taucht dann nach ein paar Tagen bei Bitchute wieder auf. Ist also alles nicht so wild, was die Maasi damit machen wird. Ich werde das neu einbetten, wenn nötig, und gut ist.

Die Kommentare aus dem off sind recht polizeifeindlich, aber ich denke die Polizei wird von der CDU zu solcher unverhältnismäßiger Gewalt angestiftet. Ich will hier mal den Rechtsanwalt Marcus Roscher-Meinel zitieren, der gesagt hat, daß man den Widerstandsartikel aus dem Grundgesetz in die Tonne treten kann. Der gilt nicht, weil die Justiz eine Dienerin des Establishments war, immer noch ist und auch in Zukunft sein wird. Man sollte mit den Beamten also immer untertänig umgehen und das geduldige Papier des GG nicht in Anspruch nehmen.

Hier der Bericht von Lisa:

Sie ist im Gegensatz zu den Lügenmedien und zur CDU recht kühl und aufgeräumt, wer dagegen überreagiert, hat in der Regel immer unrecht. Dr. Merkel kommt aus einer gewalttätigen Kultur des Sozialismus, wo solche unschönen Dinge leider an der Tagesordnung waren und sie wird die Stasimethoden sicher deutschlandweit einführen. Aber wie weit sie damit kommt, steht in den Sternen. Schaun wir mal…

Jetzt hat die Polizei in Köln-Kalk wenigstens mal ein paar schöne Fotos.

 

Grüße an den Verfassungsschutz. Also manchmal schützt ihr vielleicht die Falschen…