Kämpfe in Italien und New York

Auch heute kam es in Rom, Mailand und Neapel zu Demos gegen die Kóronamaßnahmen. Die Linksextremisten lassen auf der Piazza del Populo recht massiv mit scharfem Strahl gegen das Populo vorgehen.

Vor dem Wirtschaftsministerium hatten die Tassisti demonstriert, ebenso waren sie in Napoli auf der Piazza del Plebiscito aufgefahren. In Mailand waren die Straßenhändlerinnen wutentbrannt.

In New York gibt es auch schon deutsche Verhältnisse. Wahlkampf ist eben Kampf.

Hat die Echse gelöscht.

 

Grüße an den V-Schutz: „Weh, wenn sich in dem Schoß der Städte der Feuerzunder still gehäuft, das Volk, zerreißend seine Kette, zur Eigenhilfe schrecklich greift!“ (Schiller 1799)