Impfung nur Geschäftemacherei?

Auch wer geimpft ist, muß den 14tägigen Stubenarrest absitzen, wenn ein Familienmitglied im Haushalt infiziert wurde. Das hat ein Gericht in Rheinland-Pfalz entschieden.

Das Gericht berief sich auf das Robert Koch-Institut, welches die empfohlene 14-tägige häusliche Absonderung auf Grund der „beobachteten Zunahme der besorgniserregenden SARS-CoV-2-Varianten“ nicht verkürzen will.

Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich. Gerade hatten einige Virologen und Epidemiepäpste die Gefährlichkeit der Mutanten in Zweifel gezogen. Wozu ist die Impfung eigentlich gut?

 

Grüße an den Inlandsgeheimdienst: „Das Gegenteil von Freiheit ist Gesundheit“ — Juli Zeh, Verfassungsrichterin

Beitragsbild: Aus England eingewanderter Mutant. Gemälde von Bernd Zeller