Das geheime Leben der Maskenfans

Die Daily Mail berichtete über das Doppelleben der Demokratin AOC: „Alexandria Ocasio-Cortez, die sich seit langem für das Tragen von Masken während der Pandemie einsetzt, wurde am Sonntag in Miami beim Feiern ohne Gesichtsbedeckung gesehen, als sie sich mit dem Schauspieler Billy Porter traf.

Rep. Alexandria Ocasio-Cortez is seen hugging Billy Porter at a party event in Miami

Die New Yorker Kongressabgeordnete, die schon im alten Jahr in Miami war, schien ihren Urlaub im Sunshine State bei einer vollgepackten Drag-Bar-Veranstaltung in der Stadt fortzusetzen.

In einem kurzen Clip, der in den sozialen Medien gepostet wurde, war Ocasio-Cortez zu sehen, wie sie anderen Barbesuchern zu Jubel und Applaus zuwinkte, während sie vom MC der „Drag Brunch“-Veranstaltung auf der Bühne vorgestellt wurde. Man hörte den Moderator die Politikern loben und entlockte den versammelten Gästen wilden Jubel.

Die Präsenz von Ocasio-Cortez in Florida, einem Bundesstaat, den sie in früheren Wellen der Pandemie lange für seine laxen Coronavirus-Beschränkungen kritisiert hatte, schien einige Republikaner und konservative Journalisten zu verärgern, die es satt hatten, den Südstaat als Beispiel dafür zu verwenden, wie man es nicht tun sollte.

„AOC faulenzt NOCH IN Florida, in großen Menschenmengen und ohne Maske. Diesmal in einer Drag Queen Bar in Miami. Regeln für dich, aber nicht für mich“, schrieb der rechte Journalist Brendon Leslie.

„Für diejenigen unter Ihnen, die keinen Sinn für Humor haben: Der Sinn dieses Beitrags besteht darin, Heuchelei aufzudecken. Es ist uns eigentlich egal, daß sie maskenlos ist. Es ist uns wichtig, daß sie Angst vor Florida kommuniziert, aber dann die Kühnheit hat, hier Urlaub zu machen “, fügte er hinzu.

 

Grüße an den Inlandsgeheimdienst: Die Kóronasekte nimmt die eigene Propaganda offensichtlich nicht ernst.