Firefox rechnet ohne das Finanzamt

Wir hoffen, du hattest entspannte Feiertage und keine Druckerpatronen unterm Weihnachtsbaum. Denn mit unserem eingebauten PDF-Editor kannst du dir das Drucken sparen und Dokumente einfach im Browser bearbeiten. Probier ihn aus und verabschiede dich ein für alle Mal von Papierstau.

So begrüßte mich heute morgen mein Firefox. Erstens schenkt mir zu Weihnachten niemand Druckerpatronen oder Papier. Zweitens hat Firefox vergessen, daß ich mich ohne Papier auch vom Finanzamt verabschieden müßte.

Es wäre nicht schlecht, wenn Christian Lindner sich von Zöllen ernähren würde und man ihm papierfrei, also uneingewickelt, den Zehnten von der Ernte abgeben müßte. Dieses Jahr hätte er zum Beispiel zwanzig Zwiebeln, einen Knoblauch, eine Schafskeule und ein Eimerchen Mirabellen bekommen. Das würde seine Frau Schnurstracks (die Bootcamp-Instrukteurin aus dem Zwangsfernsehen mit der Frisur aus Kruppstahl) umgehend an die Ostfront liefern. Sie wöllte sicher Panzer und Granaten haben, aber die wachsen bei unsereiner auf dem schlechten Boden nicht.

Grüße an den Inlandsgeheimdienst: „Ich erfahre das Glück, daß mir in meinem hohen Alter Gedanken aufgehen, welche zu verfolgen und in Ausübung zu bringen eine Wiederholung des Lebens gar wert wäre. Also wollen wir uns, solange es Tag ist, nicht mit Allotrien beschäftigen.“ (Geh. Rath v. Goethe am 29.04.1830 an Zeltern)