Rechtsprechung zwischen Glaubensbrüdern

Über die Scharia ist von augenverdrehenden Minderheitenrechtlern sowie Moralisten aller Nationen oft geklagt worden. Als mittelalterliche Justiz mit der Tendenz zu drastischen Strafen. Es muß ja nicht immer die Höchststrafe sein: Vom Hochhaus geworfen werden, oder gesteinigt, oder ausgepeitscht. In weiterlesen

Revolution mit Pinsel und Staffelei

Vor hundert Jahren erschütterte nicht nur der Erste Weltkrieg Europa. Auf den Leinwänden tobten sich seit der Jahrhundertwende die Expressionisten aus und führten den Krieg gegen den guten Geschmack mit greller Farbe und dickem Pinsel. Waren die Expressionisten Wegbereiter des weiterlesen

Eine schallende Ohrfeige für Merkel

liberoquotidiano.it berichtete heute über den G7-Gipfel in Sizilien. Unter der Leitung von Donald Trump und Theresa May haben die sieben führenden Industrienationen sich gegen die Fortführung der Chaostage von Bundeskanzlerin Merkel gewandt. Hier eine Übersetzung des Berichts: Über den G7- weiterlesen

Brief an meinen Wahlkreisabgeordneten

Ich wohne im thüringer Bundestagswahlkreis des 2013 siegreichen Direktkandidaten Johannes Selle (CDU) aus Sondershausen. Hier mein Brief an ihn betreffend des geplanten Zensurgesetzes. Sehr geehrter Herr Selle, mit der Privatisierung wichtiger staatlicher Rechtsakte – hier: Entscheidung über Gesetzwidrigkeit von Meinungsäußerungen weiterlesen

Die Beute wird neu verteilt

Die sogenannte „Qualitätspresse“ thematisiert, skandalisiert und kritisiert oft die Höhe der Abgeordnetendiäten, Aufwandspauschalen und Reisegelder der Abgeordneten. Mit Recht. Denn viele Abgeordnete sind gemessen an ihrem vorparlamentarischen Werdegang schlicht überbezahlt. Die Diäten sind aber nicht das Hauptärgernis im parlamentarischen Politikbetrieb. weiterlesen

Besatzer waren keine Vertragsarbeiter

Wieder einmal möchte ich jemanden am liebsten für einen Journalistenpreis vorschlagen. Die goldene, mindestens die silberne Hoftrompete für Ricarda Breyton, die in WELT N 24 den Eintrag „Das sind die Gründe für Fremdenhass in Ostdeutschland“ verfaßt hat. Wenn man ihr weiterlesen

Das Drehbuch der Elitenherrschaft

In Brüssel beobachten wir schon lange, wie eine selbsternannte Elite ohne Legtimation an den Völkern vorbeiherrscht. Auch in unseren Medien hat sich freischwebend und ungewählt eine antidemokratische Schnöselwirtschaft entwickelt. Der Milliardär Soros, der mit nicht unerheblichen Mitteln die Politik mit weiterlesen

Die Solarwirtschaft ist nur noch peinlich

Der letzte große Solarbetrieb Deutschlands – Solarworld – ist pleite. Ein Blick zurück in die wilde Welt der Fördergeld-Abgreifer um 2000. Am Ende der 90er Jahre begann eine regelrechte Solareuphorie in Medien und Politik. Es herrschte Aufbruchstimmung wie in der weiterlesen