Arabischer Herbst

Bereits Anfang 2012 hatte Konrad Kustos in seinem Blog „Chaos mit System“ eine ernüchternde Prognose zum „Arabischen Frühling“ abgegeben. Inzwischen sind alle damaligen Befürchtungen in die Praxis umgesetzt worden. Syrien und Libyen sind nur noch Trümmerfelder, in Tunesien ist der weiterlesen

Fremdkörper im Wald

Noch im Landtagswahlkampf hatten die thüringischen Grünen ein heimeliges Plakat aufgehängt: „Jeder Baum ist ein Zuhause“. Da war der deutsche Wald noch heilig. Die Zeiten ändern sich und die Grünen sitzen derweil in der Landesregierung.. „Bäume“, sagte der grüne Fraktionsvorsitzende weiterlesen

Der deutsche Gruß kommt von der Adria

Große Aufregung herrschte kürzlich wegen eines Fotos aus dem Familienalbum der Windsors. Diese königliche Dynastie hat einen Stammbaum, der viel mit dem Herzogtum Sachsen-Coburg-Gotha zu tun hat. Dessen schämt man sich in England. Himmel und Hölle wurden in Bewegung gesetzt, weiterlesen

EU-Verbrecherregime am UN-Pranger

Die Basler Zeitung berichtet Skurriles von der Südfront. Das autoritär regierte Eritrea habe sich bei den Vereinten Nationen über die «abscheuliche» Flucht von tausenden seiner Bürger nach Europa beschwert. Der Verlust von Menschenleben, die Entbehrungen der Flüchtlinge und die vergebenen weiterlesen

Die arabische Mittelschicht im Wandel

Die arabische Mittelschichtfamilie ähnelt in einigen Belangen unserer deutschen sehr stark. Da ist zunächst die sinkende Fruchtbarkeit. Während in der Kaiserzeit im Deutschen Reich Familien mit 8 bis 10 Kindern keine Seltenheit waren, wird die deutsche Einkindfamilie unter dem Druck weiterlesen

Der unverdauliche Osten

Dem Osten Deutschlands wird alles Mögliche vorgehalten: Rückständigkeit, Islamophobie und Rassismus. Die Vorbehalte gegen Ausländer stünden in keinem Zusammenhang mit der Zahl der Zugereisten, so beispielsweise die Argumentation der Kritiker von PEGIDA. Diese Betrachtungsweise ist natürlich national zu begrenzt, um weiterlesen

Der Saupreiß wars…

Nicht nur in München stoßen Koran und Fasching aufeinander und niemand weiß, was nun Vorfahrt hat: Religionsfreiheit oder großstädtische Folklore. Der schwule grüne Lokalpolitiker Marcel Rohrlack hatte am Münchner Ostbahnhof eine Schelle von einem jungen Mann abgekriegt. Er war nämlich weiterlesen

Euro vergeht, Sachwert besteht

Der Maastricht-Vertrag ist inzwischen schlicht ungültig. Unser Grundgesetz ist was die Finanzierung fremder Länder betrifft ebenfalls außer Kraft gesetzt. Die griechischen Banken sind eigentlich schon lange pleite. Zinsen gibt es nur noch für geliehenes Geld. Die EZB „verfügt“ über negatives weiterlesen

Erdoğan bleibt uns erhalten

Die deutschen Systemmedien hatten fröhlich wie die Vögelchen tiriliert, als Erdogans fromme Fortschrittspartei AKP die Wahl zum türkischen Parlament verloren hatte. „Den Sieg des Tages hat keine Partei errungen, sondern die Demokratie“, trällerte Reinhard Baumgarten auf „tagesschau.de“. „Die Wahl in weiterlesen

Schäuble kann nur Plus und Minus

Zu Westasien gehört die kleine Mittelmeerinsel Zypern, dessen griechischer Südteil der EU beigetreten ist. Das Finanzparadies hatte durch den Haarschnitt privater Bankkonten im März 2013 Schlagzeilen gemacht. Die zyprischen Kreditinstitute hatten hochriskante Geschäfte mit Staatsanleihen gemacht und waren dabei fatal weiterlesen