Merkels Zielkonflikte aus internationaler Sicht

Irgendwie, irgendwann, irgendwo muß man sich entscheiden: Alle Extreme zusammen unter einen Hut zu bringen ist manchmal schwierig. Naja, das ist natürlich wieder die übliche Propaganda des russischen Geheimdienstes, damit die SPD oder sonstwer die Europawahl gewinnt.

Mateusz Morawieckis Rede in Budapest

Mit hunderten polnischen Patrioten war Ministerpräsident Mateusz Morawiecki heute in Budapest angereist, um anläßlich des ungarischen Nationalfeiertags die polnisch-ungarische Freundschaft zu beschwören. Die flott arbeitende Kanzlei des Premiers hat bereits ein Video veröffentlicht. Der polnische Premierminister erinnerte in seiner mit weiterlesen

Die bleierne Zeit bis zum Herbst

Zwischen dem Brexit und dem Fideszexit gibt es eine Gemeinsamkeit. Sowohl der Austritt Britanniens aus der EU als auch der Ausschluß der ungarischen Regierungspartei aus der Europäischen Volkspartei EVP dauern und ziehen sich in die Länge. Das könnte einen übergreifenden weiterlesen

Warschau und Budapest unzertrennlich

Der moslemische und germanische Druck hat zwei Nationen wieder eng zusammengeführt, die über Jahrhunderte gegen ausländische Unterdrücker aller Sorten gekämpft haben. Insbesondere geht es darum die EU-Vertragsverletzungsverfahren zu überstehen, die die Grünen mit deutscher und luxemburgischer Unterstützung angezettelt haben. Zum weiterlesen

Highlive ohne Kernkraft, Diesel und Kohle

So stelle ich mr die Zukunft unserer Schulschwänzer und Hüpfer in 20 bis 30 Jahren vor. Nur mit Karotten, ohne Markenklamotten. Heute haben Gretas Dekarbonisierungs- und  Steinzeitfans auch noch die Unterstützung von 12.000 staatsfinanzierten sogenannten „Wissenschaftlern“ erhalten. Morgen gibt es weiterlesen

Fake News über die Stadtflucht

Heute hat die Wiedergeburt von Relotius namens Michael Fabricius einen Eintrag über die Stadtflucht von Familien in die WELT eingestellt. Warum haben die journalistischen Märchenerzähler immer einen lateinischen Namen? Verhängnis, Schicksal, Zufall, göttliche Fügung? Nun wäre das Thema eine Gelegenheit weiterlesen

Hängepartie in der EVP geht weiter

Heute morgen war die Stellungnahme der ungarischen Regierung zum Besuch von Manfred Weber in Budapest gepostet worden. Hier eine Übersetzung: In der Debatte über die Mitgliedschaft von Fidesz in der Europäischen Volkspartei geht es in der Tat um Einwanderung: Die weiterlesen

XY ungelöst – EVP-Zukunft weiter offen

Der Magyar Hirlap berichtet heute vom Besuch von Manfred Weber bei Victor Orbán. Dabei bezieht er sich auf Äußerungen von Manfred Weber bei einem Synagogenbesuch. Der deutsche Politiker Manfred Weber, EVP-Fraktionsführer und EVP-Spitzenkandidat für die Europawahl besuchte am Dienstag Budapest. weiterlesen

Friedrich Schiller und die konservative Revolution

Gerade wirft das Establishment den Freiheitsfreunden immer öfter revolutionären Ungeist vor. Der WELT-Autor Frigelj ziterte aus einem AfD-Chat: „Man mag mich dafür jetzt kritisieren, aber ohne einen massenhaften Volksaufstand geht unser Deutschland den Bach runter. Wir brauchen, und müssen uns weiterlesen