Wie schützt man sich gegen Anschläge?

Die Waffen der Moslems werden immer volkstümlicher. Autos und Messer. Das sind Gebrauchsgegenstände, die jeder hat. Wie kann man sich da noch schützen? Perfekte Lösungen gibt es nicht. Aber einige Vorkehrungen sind empfehlenswert. In größere Städte sollte man zu Fuß weiterlesen

Palermo sieht aus wie Beirut

Italien steht spätestens 2018 vor dem Machtwechsel. Die Linksregierung Gentiloni wird auf keinen Fall wiedergewählt werden, weil das Wahlrecht inzwischen geändert wurde. Die sogenannte „Siegprämie“ von der die sogenannte Demokratische Partei bei der letzten nationalen Wahl profitiert hatte, existiert seit weiterlesen

Frankreich, Italien und Libyen handeln

Die Budapester Zeitung „Magyar Hirlap“ berichtete am 27.7.2017 aus Frankreich und Italien. Wieder Nachrichten, die von den merkeltreuen teutonischen Hoftrompetern nicht an das Fernseh- und Lesepublikum weitergegeben werden. Frankreich will Hot Spots in Libyen „Das Ziel ist, daß Hot Spots weiterlesen

Tschechien unterstützt die libysche Küstenwache

Die Zeitung „Magyar Hirlap“ berichtete gestern über eine Zuwendung von Tschechien an Libyen von mehr als ein Viertel Milliarden Forint. Die deutschen Medien haben das natürlich verheimlicht. Der sozialdemokratische tschechische Premier Bohuslav Sobotka sagte dazu: „Der großzügige Beitrag solle die weiterlesen

Eisenbahner streiken gegen Flüchtlingsgewalt

Il Libero Quotidiano berichtete über zunehmende Ausländergewalt gegen Zugführer: „Am 24. Juli streiken die Angestellten des Eisenbahnunternehmens Trenord von 9 bis 13 Uhr. Die Gewerkschaften begründeten die Abwesenheit von der Arbeit wegen des Angriffs von 10 Flüchtlingen auf den Zugführer weiterlesen

Europa steht vor einem Machtkampf

Europa war und ist nicht nur ein Kontinient, sondern auch ein Hühnerhof. Mit viel Kikiriki und Hahnenkämpfen. Die größten Hähne waren Julius Cäsar, Napoleon Bonaparte, Adolf Hitler und Josef Stalin. Nun, zwischenzeitlich hatte es wegen leistungsschwachen männlichen Hinkeln ein Huhn weiterlesen

Kein Strand der langen Messer

Nach dem Angriff in Ägypten kommen neue Sicherheitsmaßnahmen an der italienischen Küste. Unter dieser Überschrift berichtete die italienische Zeitung Il Libero Quotidiano am 15. Juli. Nach dem islamischen Angriff am Strand von Hurghada am Roten Meer wäre die Sicherheitsstufe in weiterlesen

Auch im Mittelmeer werden die NGO´s gestoppt

„Einwanderung, das Anti-NGO-Schiff macht Jagd auf Schlepper und führt Guerillakrieg auf See.“ Unter dieser Schlagzeile berichtete die italienische Zeitung Il Libero Quotidiano am 12. Juli über die bevorstehende Seeschlacht vor der libyschen Küste. Naja, die Überschriften italienischer Zeitungsberichte sind immer weiterlesen

An der österreichisch-ungarischen Grenze

Um 1900 gab es auch schon Political Correctness. Um nicht das böse Wort „Österreich“ aussprechen zu müssen, was die Ohren der Tschechen, Slowaken, Italiener und Slowenen beleidigt hätte, nannte man den westlichen Reichsteil Habsburgs Cisleithanien (diesseits der Leitha) und Ungarn weiterlesen

Ravetto fordert Bodentruppen in Libyen

Was die Einwanderung betrifft, hat Laura Ravetto (Forza Italien), die italienische Vorsitzende des Parlamentarischen Kontrollausschusses für das Schengen-Abkommen, den italienischen Innenminister Minniti (Partito Demoratico) in die Enge getrieben. Ravetto gab in einem Interwiev mit Il Llibero Quotidiano zu bedenken, daß weiterlesen