Palermo sieht aus wie Beirut

Italien steht spätestens 2018 vor dem Machtwechsel. Die Linksregierung Gentiloni wird auf keinen Fall wiedergewählt werden, weil das Wahlrecht inzwischen geändert wurde. Die sogenannte „Siegprämie“ von der die sogenannte Demokratische Partei bei der letzten nationalen Wahl profitiert hatte, existiert seit weiterlesen

Merkels Raute ist zu teuer

Verwaltung war früher mal richtig preiswert. Reichskanzler Otto von Bismarck verbrauchte 1871 für das Kanzleramt des Reichs weniger als 2 Mio Reichsmark, in seinem letzten Regierungsjahr 1890 weniger als 9 Mio Reichsmark. Obwohl Deutschland damals doppelt so groß war, als weiterlesen

Das rote Blut der Patrioten soll Amerika einen

Die Vereidigung des neuen Präsidenten Donald Trump verlief durchaus harmonisch. Das Verhältnis zu Michelle und Barack Obama schien heute ungetrübt, wie es einer würdigen Amtsübergabe gebührt. Hillary Clinton wirkte noch etwas angeschlagen. Für sie war das heute kein leichter Gang. weiterlesen

Stellungnahme der AfD zum Kreishaushalt 2017 des Weimarer Landes

Heute stelle ich mal die Stellungnahme der AfD zum Kreishaushalt 2017 ins Internet. So als Zeitdokument. Wir danken den Damen von der Finanzverwaltung und dem Landrat für ihre Mühe so einen dicken Ordner zu füllen, sehen das Ergebnis ihrer Arbeit weiterlesen

Asyl auf Kosten der Städte und Gemeinden

Heiko, das Maasmännchen der Bundesregierung behauptete in einer widerlichen Talkshow der SED-Märchentante Maybrit Illner, daß aufgrund des Flüchtlingsstromes „niemanden etwas weggenommen werde“. Auf Illners Frage: „Die Milliarden müssen ja irgendwo herkommen“ antwortete er: „Die haben wir in Deutschland erwirtschaftet.“ Jetzt weiterlesen

Das Eutanasieproblem der SPD

„Nur in schönen Körpern können schöne Seelen wohnen“ ließ Johann Gottlieb Schummel im Jahr 1779 seine Romanfigur, den Pfarrer „Spitzbart“ schreiben. Diese Idee dominierte 100 Jahre später die grün-bräunliche Jugendbewegung. Wer hat etwas gegen ein wenig Rohkost, kalte Beine beim weiterlesen

28 % Analphabeten

Den Bewohnern des Weimarer Landes wurde nach dem Kriege vorgeworfen, daß sie angeblich nichts von Buchenwald gewußt hätten. Wenn die Nationalsozialisten dieselben Methoden der Öffentlichkeitsarbeit angewendet hätten, wie die heutige Bundes- und Landeregierung in der Asylkrise, so wäre es allerdings weiterlesen

Angst vor der Wahrheit und vor der Presse

Frau Dr. Merkel verkündigt immer wieder, daß die Integration von Zuwanderern – von ihr als „Flüchtlinge“ benannt – gelingen müsse, und die Medien papageien es ihr nach. Nur: über konkrete Integrationsfortschritte erfährt der Bürger fast nichts. Bei Blaulicht-Presseportalen der Polizei weiterlesen

Jeder „Flüchtling“ braucht 1,6 „Helfer“

In Deutschland gibt es einen steuerfreien Grundfreibetrag für Ledige von 8.652 € pro Jahr. Er entspricht den Aufwändungen für die Grundbedürfnisse, Essen, Trinken, Kleidung, Wohnen und Fortbewegung und alles andere was unter dem Existenzminimum verstanden wird. Letztlich brauchen und bekommen weiterlesen

Materialschlachten an der Medienfront

Gerade war wieder mal ein Jahrestag. Der 100ste der Schlacht von Verdun im Ersten Weltkrieg. Ohne Rücksicht auf Verluste hatte die deutsche Seite damals bedenkenlos Menschen geopfert und Munition verpulvert, ohne einen Vorteil zu erreichen. Alle verfügbaren Kanonen, bis zu weiterlesen