Die asketische Lebensreform und die Bedürfnisse der Kernwählerschaft

Nein es geht nicht darum, zwei Parteien und zwei Zeiten gleichzusetzen. Ich versuche nur die Methodik von zwei Parteien im Umgang mit der Lebensreform zu beleuchten und stoße auf eine beachtliche Parallele. Die erste Phase der Lebensreform begann etwa 1880 weiterlesen

Bei MMNews kann man Merkels Bullshit einsehen

Ich hatte an der mathematischen Kompetenz von Dr. Merkel immer schon massive Zweifel, weil die Energieeinsparverordnung gegen alle mathematische und logische Vernunft verstößt. Da wird keine höhere Mathematik getrieben, die Verordnung wird von den Grundrechenarten beherrscht. Der Wärmeeintrag über Fensterscheiben weiterlesen

Wollt ihr den totalen Irrsinn?

Der Markenkern der Grünen speist sich aus einem vom Nahrungsmittel- auf den Energiebereich erweiterten Malthusianismus und der Illusion immer noch oder schon wieder den Neuen Menschen zu schaffen: Mit Reformkleidung, Bio-Reformernährung, Reformerziehung,  einer ungeregelten Einwanderung und einer geregelten Wirtschaft, also weiterlesen

Mobilität der Zukunft

Es gab eine Zeit, da reimte sich Motore auf Amore. Die geht nun zu Ende. Der Verbrennungsmotor soll letztlich aus fadenscheinigen Gründen verboten werden. Um die Leute ruhigzustellen wird ihnen die Elektromobilität versprochen. Aber die ist für den unteren Mittelstand weiterlesen

Konstanz am Pranger

Kürzlich habe ich beiläufig einen der letzten erhaltenen historischen Pranger in Europa gefunden. Er befindet sich in Fertörákos (ehem. Kroisbach) im Burgenland. Da wurden früher Leute ausgestellt, die sich danebenbenommen hatten. Heute gibt es reichlich Internetpranger. Ich bin auch in weiterlesen

Alles was ich will ist verboten, macht dick oder kostet zu viel

Udo Pollmer hat im zwangsfinanzierten Staatsradio viele Jahre kompetent eine Sendereihe zu Ernährungsfragen bespielt. Jetzt wurde er durch eine Ideologin ersetzt, die von Lebensmitteln keine Ahnung hat, aber das grüne Parteibuch. Da gibt es dann mehr Werbung für Trendprodukte. Diese weiterlesen

Maischnee tut Kartoffeln weh

Es ist nicht das erste Mal, daß es um den Ersten Mai herum schneit. Allerdings kann ich mir eine gewisse Schadenfreude nicht verkneifen, weil die Erderwärmungsphantasten noch vor zwei Wochen eine Hitze- und Dürreperiode vorausgesagt hatten. Wegen Klimawandel natürlich. Nun, weiterlesen

Die Erfindung der Ostdeutschen

Vor dem Ende der DDR wäre kaum jemand auf die Idee gekommen, daß es den „Ostdeutschen“ gibt. Und wenn, dann vielleicht den Ostpreußen. In der Regel fühlte man sich als Sachse, Thüringer, Franke, Mecklenburger oder Berliner. Ich erinnere mich, daß weiterlesen

Wenn es alle machen würden wie Kerosinkatha

Jede Medaille hat zwei Seiten. Auf der einen dunklen Seite findet der verwunderte Zeitungsleser die pharisäerhaften Tugendbotschaften von Kerosinkatha, Langfluglouisa und Andencem, die mit ihrem aufgebretzelten Lebenswandel nicht das geringste mit Enthaltsamkeit zu tun haben und Empörung auslösen. Wasser predigen weiterlesen