Autonomes Fahren mit dem richtigen Bier

Austin Powers sprang 1975 mit einem Gleitschirm in ein selbstfahrendes Auto und schoß anschließend noch einen feindlichen Hubi ab, um der gefärbten Bikerin Gwyneth Paltrow ihrere weitere Filmkarriere zu retten. Fünfzehn Jahre später war David Hasselhoff mit seinem Selbstfahrer KITT weiterlesen

Der Jude als antikapitalistische Projektionsfigur

Heute nacht hatte die WELT die Wahrheit über den antisemitischen Angriff auf den jüdischen Philosophen Alain Finkielkraut preisgegeben. Wegen den aktuellen urheberrechtlichen Plänen der CDU – Uploadfilter & Co. – verzichte ich mal auf die Verlinkung des Artikels. Es waren weiterlesen

Es ist Staatskino geworden, Obrigkeitskino, wie bei Adolf Hitler

Die Berlinale ist wieder mal ins Gerede gekommen. Der Chef Kosslik soll ein paar Gäste eingeladen haben, um sie auf dem Weg ins Kino verprügeln zu lassen. Normalerweise greift er nicht zu so drastischen Mtteln, um den Ruf des deutschen weiterlesen

Österreich versucht es mit Strafen

Unser südliches Nachbarland versinkt im Blut. Die Zahl von Gewalttaten, insbesondere von Fachkräften gegen Frauen steigt bedenklich. Schon vor geraumerZeit hatten sich drei Regierungsmitglieder dazu geäußert, was allerdings nichts genutzt hatte. Der Einsatz an den Mikros ist gut gemeint, aber weiterlesen

Der Bundespräsident zählt die Kanzlerin an

Heute hat Bundespräsident Steinmeier in Weimar anläßlich des hundertsten Jahrestages der Eröffnung der Verfassunggebenden Versammlung eine Rede gehalten. Der Kernsatz: „Überlassen wir Schwarz-Rot-Gold niemals den Verächtern der Freiheit“ Die Verzweiflungsehe zwischen SPD und CDU scheint zerrüttet zu sein. Denn CDU-Generalsekretär weiterlesen

Was Merkel beim heutigen Staatsakt verschweigen wird

Heute feiert die Kanzlerin mit ihrem Troß die Weimarer Verfassung. Großer Staatsakt im Weimarer Theater. Die Akteure der 89er Revolution sind bezeichnenderweise nicht geladen. Ich hatte überlegt, ob ich mich mit ein paar Freunden mit einer gelben Westen auf die weiterlesen

Als Autofahren noch positiv besetzt war

In den Endsechzigern war ich im Sommer oft mit der Heule im Garten und hörte die Staunachrichten von Bayern 3. Was waren das für verheißungsvolle Namen! Hormersdorf, Schnaittach, Estenfeld und Biebelried. Oder erst der Irschenberg! Was mußte da alles los weiterlesen

Baukörper als Herrschaftszeichen

Eine große Welle der Empörung schwappt das zehnte mal durch die Medien. Die AfD wollte doch wieder mal in Buchenwals einen Kranz niederlegen und der Opfer des Konzentrations- und Speziallagers gedenken. Und darf wieder nicht dabeisein. Durch alle Medien wird weiterlesen