Deutschlandweite Nachrichtensperre

In den letzten Tagen fällt auf, daß der Mainstream über Messermorde, Vergewaltigungen und Raubüberfälle überhaupt nicht mehr berichtet. Wahrscheinlich haben sich die Medienzaren zu einer unterirdischen Versammlung in einem Hinterzimmer der Macht getroffen und entsprechende Beschlüsse gefaßt. Aus Westberlin war weiterlesen

Das idiotische Vertrauen in die CDU

Dr. Merkel wird als Blut-, Raubmord- und Messerkanzlerin in die Geschichte eingehen. Trotzdem trauen zahlreiche Bürger der CDU die Aufrechterhaltung der Sicherheit im Lande zu. So zeigt es eine aktuelle Civey-Umfrage. Immerhin 38,4 % unserer Mitbewohner bekommen nichts mehr mit. weiterlesen

Lippischer Regisseur riskiert die große Lippe

Das Fürstentum Lippe war bis 1918 einer der deutschen Bundesstaaten. Es hatte 1910 nur 151.000 Einwohner. Trotz dieser provinziellen Beschränktheit leistete der Fürst sich in der Residenzstadt Detmold ein Theater.  Nach der Abdankung des Fürsten 1918 bliebe das Theater erhalten. weiterlesen

In Sachsen ist Hans-Georg Maaßen ein Volksheld

Seit dem Zusammenbruch des Stalinismus war Sachsen bei den Elitistenmedien immer Mode. Weil es vor allem die Sachsen waren, die in Leipzig, Chemnitz und Dresden den schönen Traum vom Sozialismus geschrottet hatten. Sogar im stramm führertreuen Berlin: Schon beim Fackelzug weiterlesen

Sächsisches Hickhack um das Messer

Immer wieder habe ich auf diesem Blog die Entmesserung gefordert. Zuletzt nach der fatalen Chemnitzer Mordnacht wo ein fanatisierter islamischer Mob wie wild auf drei Chemnitzer eingestochen hat. Schulen, Bahnhöfe, Verkehrsmittel, Straßen und Wege müssen wieder so sicher werden, wie weiterlesen

Die CDU geht in den Sturzflug über

Bereits am 11. August hatte ich auf den schwelenden Konflikt zwischen der Lügenkanzlerin Dr. Münchhausen-Merkel und dem sächsischen Ministerpräsidenten Kretschmer hingewiesen. „Im kommenden Jahr werden wir Zeuge werden, wie Merkel die sächsische und die thüringische CDU vernichten wird. Wenn sie weiterlesen

Die Lügenpresse verachtet den Osten

Die deutsche Lügenpresse hat einige Auslandszeitungen zu Chemnitz zitiert. Dabei hatte man sich nur die befreundeten Elitistenmedien – vor allem von der amerikanischen Ostküste – herausgeklaubt, die die gleiche Einheitsmeinung transportieren, wie Spiegel, Zeit und Alpenprawda. Heute habe ich zum weiterlesen

In Chemnitz blöken die Punk-Schafe

„Sag mir wo du stehst und welchen Weg du gehst“. So penetrante Texte ließ die sogenannte freie sogenannte deutsche und sogenannte Jugend den staatsfrommen Oktoberklub vom Blatt spielen. In einer spätstalinistischen Gesellschaft war das normal, das ging zum linken Ohr weiterlesen

Der Nischel war Islamkritiker

Einige Lügenmedien hatten gerade verwundert angemerkt, daß sich PEGIDA, AfD und die Chemnitzer Fußballfreunde unter dem Nischel (sächsisch: Kopf) von Karl Marx treffen. Aber so ganz unpassend ist das nun wiederum nicht. In dem Artikel „Die Kriegserklärung – Zur Geschichte weiterlesen

Aus Messeland wird Messerland

Früher war Sachsen durch die Leipziger Messe bekannt, heute durch Messerei. Anläßlich eines Stadtfestes in Chemnitz ist ein „Mann“ von einem anderen „Mann“ mit einem Messer regelrecht zerstückelt worden. 25 Stiche sind kein Versehen. Das ist Blutrausch. Ein zweiter Mann weiterlesen