Die asketische Lebensreform und die Bedürfnisse der Kernwählerschaft

Nein es geht nicht darum, zwei Parteien und zwei Zeiten gleichzusetzen. Ich versuche nur die Methodik von zwei Parteien im Umgang mit der Lebensreform zu beleuchten und stoße auf eine beachtliche Parallele. Die erste Phase der Lebensreform begann etwa 1880 weiterlesen

100 Jahre faschistischer Stil

Schon wieder ein hundertjähriges Jubiläum. Das des faschistischen Stils. Der populäre italienische Dichter Gabriele D´Annunzio hatte bereits im September 1919 ganz im Gedenken seines Landsmanns Garibaldi ein Expeditionschorps aus Freischärlern, sogenannten Arditi, gebildet und die im Schandfrieden von Trianon Jugoslawien weiterlesen

Spaßbauern und Landkommunarden

Um es vorweg zu sagen: Götz Kubitschek ist für mich kein wirklicher Landkommunarde, sondern eher ein Spaßbauer, der Ziegen hält. Er trägt keine kratzigen selbstgestrickten Pullover aus Schafswolle, seine Freundin Ellen Kositza häkelt ihre Kleider nicht aus Tofuabfällen. Keine selbstgehämmerten weiterlesen

Psychoanalyse ist Hokuspokus

„Warum Sie mit psychopathologisch gestörten grün-linken Gutmenschen nicht diskutieren sollten“. Unter dieser Überschrift erschien bei Tichy kürzlich ein spitzer Eintrag von Jürgen Fritz, der für einige Irritationen sorgte. Zeit, um etwas Öl auf den aufgewühlten Ozean der Gefühle zu schütten, weiterlesen

1900 und wir

Auf den ersten Blick ist in Deutschland alles anders und fortschrittlicher als vor hundert Jahren. Aus dem deutschen Kaiserreich ist eine Republik geworden. Frauen sind per Gesetz und faktisch gleichberechtigt. Die Sozialdemokratie ist aus einer verfolgten Oppositionsgruppe zur ewigen Regierungspartei weiterlesen

Der Bausatz des Dritten Reiches

Die 68er haben ihren ideologischen Herrschaftsanspruch aus dem Antifaschismus hergeleitet, so wie barocke Fürsten ihre Macht mit Gottes Willen begründet haben. Mittlerweile ist aus dem Antifaschismus eine Herrschaftsideologie geworden, die man überhaupt nicht mehr ungestraft hinterfragen darf. Aber gerade wenn weiterlesen

Dem Krieg gehen Gedanken voraus

Der  Erste Weltkrieg fiel nicht unverhofft und unerwartet vom Himmel. Im Gegenteil. Wenn etwas völlig aus dem Ruder läuft, sind immer mehrere Schuldige auszumachen. Nicht nur Diplomaten und Militärs. In den intellektuellen Lüften Deutschlands hatten sich über Jahrzehnte bellizistische Gedanken weiterlesen