In Chemnitz blöken die Punk-Schafe

„Sag mir wo du stehst und welchen Weg du gehst“. So penetrante Texte ließ die sogenannte freie sogenannte deutsche und sogenannte Jugend den staatsfrommen Oktoberklub vom Blatt spielen. In einer spätstalinistischen Gesellschaft war das normal, das ging zum linken Ohr weiterlesen

Frankreich zeigt Erdogan die Grenzen

Wenn man den französischen Präsidenten Macron mal aus der Sicht seiner eigenen Wähler betrachtet, so erfüllt er seine Aufgaben gut. Er bemüht sich den Europäern zugunsten Frankreichs Geld aus der Tasche zu ziehen, er hat die Grenzen dicht gemacht, er weiterlesen

Abgaswert wurde mit dem Dartpfeil geworfen

Der neben der verfassungswidrigen Zensur auch für sogenannten „Verbraucherschutz“ zuständige Justizminister Maas (SPD) hat eine Entlastung der Autofahrer bei technischen Nachrüstungen für Dieselautos gefordert. Die Autofahrer dürften „nicht die Zeche zahlen für das Versagen der Autobranche“, sagte Maas der „Rheinischen weiterlesen

Der Interessenausgleich beim Zensieren

Eine der Generalklauseln des bürgerlichen Rechts ist die von „Treu und Glauben“, eine andere die der „Verhältnismäßigkeit“. Auf das Maasi-Zensurgesetz bezogen würde die Anwendung dieser Grundsätze bedeuten, daß symmetrisch zur Sanktionierung von verpaßter Löschung die Entschädgung der ungerechtfertigten Verbannung von weiterlesen

Zauberlehrling Maas und der Antifabesen

Bundeslöschminister Heiko Maas (SPD) fordert eine europaweite Datei der Linksextremisten. Da müßte er sich ja selbst mit erfassen. Wie unrealistisch diese Idee ist, zeigt ein Blick auf die Regierungen Europas: In Schweden und Portugal regieren Linksextremisten alleine, in Griechenland, Luxemburg weiterlesen

Brief an meinen Wahlkreisabgeordneten

Ich wohne im thüringer Bundestagswahlkreis des 2013 siegreichen Direktkandidaten Johannes Selle (CDU) aus Sondershausen. Hier mein Brief an ihn betreffend des geplanten Zensurgesetzes. Sehr geehrter Herr Selle, mit der Privatisierung wichtiger staatlicher Rechtsakte – hier: Entscheidung über Gesetzwidrigkeit von Meinungsäußerungen weiterlesen

Nicht vermieten, sondern verkaufen

Eigentlich sind Treffen mit Politikern öde. Wer die Grußworte von Ministern oder Staatssekretären auf Kreisparteitagen oder Raiffeisenhauptversammlungen erdulden mußte oder wer gar mal eine Podiumsdiskussion durchgestanden hat: Man muß eigentlich eine Entschädigung verlangen. Für verlorene Zeit. Für entgangenen Spaß. Einfach weiterlesen

Die Geschichte von der wilden Jägerin

Heinrich Hoffmann hat 1845 mit den lustigen Geschichten des Struwwelpeters wahnsinnig treffende Vorlagen für zeitkritische Gedichte abgeliefert. Heute habe ich mal den „wilden Jäger“ auf Vordermann gebracht. Die Geschichte von der wilden Jägerin Es flog die deutsche Kanzlersfrau hin nach weiterlesen

Konrad Kustos über J. Rostock und Fischfilet

Zuerst gepostet auf Chaos mit System. Manchmal wird das virtuelle Milieu der Niedergangsrepublik durch die schnöde Realität aufgerüttelt. Wenn die Menschen nämlich nicht mehr das machen, was ihre selbst erklärten Vordenker offiziell für sie für richtig halten. Wenn also beispielsweise weiterlesen