Die Kolonialwirtschaft im Osten

Am 1. Mai 2004 traten Tschechien, Ungarn Polen, die baltischen Staaten, Slowenien und die Slowakei der EU bei. Das ist inzwischen also 14 Jahre her. Der Beitritt der Neuen Länder zur EU erfolgte sogar schon 1990, also vor 28 Jahren. weiterlesen

Václav Klaus: Die muslimische Einwanderung kann Europa zerstören

Václav Klaus, das ehemalige tschechische Staatsoberhaupt, sagte, dass die anhaltende massive Einwanderung von Muslimen nach Europa den Kontinent Europa zerstören könnte, also „müssen wir Stärke finden, um sie abzulehnen“. So berichtete es gestern der Magyar Hirlap. „Wenn wir weiterhin die weiterlesen

Tschechien will neue Verbündete im Kampf gegen Merkel und Schulz

Die ungarische Zeitung Magyar Hirlap berichtet heute über einen Plan des tschechischen Premierministers Andrej Babis, neue Verbündete gegen die Flüchtlingsquoten zu finden. „Ich habe einen klaren Plan, wie man Flüchtlingsquoten bekämpfen kann“. Andrej Babis sagte, dass die Visegrad-Länder neue Verbündete weiterlesen

Alternativlosigkeit war gestern

Die ungarische Zeitung Magyar Hirlap überraschte seine Leser gestern mit der Schlagzeile: Viktor Orbán: Mittel- und Osteuropa ist das wettbewerbsfähigste Investitionsumfeld auf dem Kontinent. Berichtet wurde über das Wirtschafts- und Handelsforum + GALERIA, das mit China und 16 ostmitteleuropäischen Ländern weiterlesen

Merkels Aversionen gegen den Osten

Ungarn hatte immer schon ausgebuffte Politiker. 1867 gelang nicht durch Aufstände, sondern durch Verhandlungsgeschick der Ausgleich mit Österreich. Denn das Wiener Establishment befand sich nach dem Krieg gegen Italien 1859 und nach dem verlorenen Deutsch-Österreichischen Krieg 1866 in einer Notlage. weiterlesen

Keine Sau will den Euro

In der EU haben zehn Länder eine eigene Währung. Seit der Eurokrise sind sie sehr froh darüber. Und nun kommt der machtbesessene Kommissionspräsident Juncker daher und will sie unter das Joch des untergehenden Euro und der selbstherrlichen EZB zwingen. In weiterlesen

Viel Feind, viel Ehr

Dieses geflügelte Wort soll angeblich vom römischen Feldherrn Quintilius Varus stammen, der wegen feindlicher Übermacht die Schlacht im Teutoburger Wald verlor. Im Ersten Weltkrieg sollte der dumme Spruch die Deutschen aufmuntern, zusammen mit Österreich-Ungarn, Bulgarien und der Türkei gegen den weiterlesen

Tschechien unterstützt die libysche Küstenwache

Die Zeitung „Magyar Hirlap“ berichtete gestern über eine Zuwendung von Tschechien an Libyen von mehr als ein Viertel Milliarden Forint. Die deutschen Medien haben das natürlich verheimlicht. Der sozialdemokratische tschechische Premier Bohuslav Sobotka sagte dazu: „Der großzügige Beitrag solle die weiterlesen

Trumps Diplomatie zwischen drei Meeren

Donald Trump begann seinen Besuch in Polen. Die Air Force One landete gestern um 22:15 in Warschau. Der Präsident der Vereinigten Staaten wurde von Frau Melania begleitet. Folgende Termine sind geplant: 9:25 – Treffen mit Präsident Andrzej Duda im Königsschloss weiterlesen

Haltet den Dieb!

Unter der Überschrift „EU leitet Verfahren gegen Ungarn, Polen und Tschechien ein“, berichtete WELT N 24 über die Weigerung der drei Staaten, Asylbewerber aus Italien und Griechenland aufzunehmen. Die EU habe ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die drei Länder beschlossen. Das könne weiterlesen