Das Europa der Vaterländer kommt

Zwei Nachrichten aus Skopje und Budapest passen ganz gut zusammen. Das mazedonische Parlament in Skopje hat nun doch mit gehörigen Bauchschmerzen das Land in Nordmazedonien umbenannt, um den Namensstreit mit Griechenland zu beenden und das Ticket für den EU-Beitritt zu weiterlesen

Der kalte Krieg in den Karpaten

Bei vorangegangenen Wahlen in der Ukraine seit dem Zerfall der Sowjetunion zeigte sich ein Bild gegenseitiger Abneigung von Russen und Ukrainern. Viele Anekdoten aus der Sowjetzeit bescheinigen, daß es sich wirklich um alte Erbfeinde handelt, hat Stalin im Holodomor doch weiterlesen

Die CDU/CSU unterscheidet sich nur noch im Parteinamen von der Linken

Die Linke hat die DDR immer schöngeredet und als Pein der „gebrochenen Biografien“ alle tatsächlichen und hochgebauschten Probleme der Ossis in der Nachwendezeit verortet. Die Lügenpresse der 90er Jahre hat es übrigens genauso getrieben. Ein Blick auf meine Nachbarn. Einer weiterlesen

Nur der ungarische Premierminister hat richtig gehandelt

Um zu überprüfen, wie Ungarn auf die Verurteilung durch das Europäische Parlament reagiert, lohnt sich ein Blick in die Budapester Presse. Zahlreiche Interviews mit ausländischen Politikern zum Sachverhalt sind gepostet worden.Über die Aussagen befreundeter Persönlichkeiten erschließt sich die Haltung der weiterlesen

Selbstzerstörung durch Überdehnung

Im Mai 2018 fand auf Initiative von Bulgarien in Sofia ein West-Balkan-Gipfel der EU statt. Nach 15 Jahren – damals hatte man im griechischen Thessaloniki allen Bewerbern vom Balkan den EU-Beitritt versprochen – beschäftigte man sich erstmals wieder konzentriert mit weiterlesen

Die Kolonialwirtschaft im Osten

Am 1. Mai 2004 traten Tschechien, Ungarn Polen, die baltischen Staaten, Slowenien und die Slowakei der EU bei. Das ist inzwischen also 14 Jahre her. Der Beitritt der Neuen Länder zur EU erfolgte sogar schon 1990, also vor 28 Jahren. weiterlesen

Frankreich zeigt Erdogan die Grenzen

Wenn man den französischen Präsidenten Macron mal aus der Sicht seiner eigenen Wähler betrachtet, so erfüllt er seine Aufgaben gut. Er bemüht sich den Europäern zugunsten Frankreichs Geld aus der Tasche zu ziehen, er hat die Grenzen dicht gemacht, er weiterlesen

Der Kessel Kunterbuntes von Soros

Vor der Nationalratswahl in Ungarn versuchen die vom Finanzgenie Soros aufgestachelten Oppositionsparteien ein Bündnis gegen die Regierungsparteien FIDESZ (Bürgerunion) und KDNP (Christdemokraten) zustande zu bringen. Koste es was es wolle. Ein kunterbuntes Durcheinander mit kabarettreifen Einlagen. Ein Blick auf diese weiterlesen

Das Auswärtige Amt – Handlanger von Soros?

Der „Magyar Hirlap“ berichtete heute nacht darüber, daß Soros Angriffe gegen Ungarn organisiert. Nach Angaben des ungarischen Regierungssprechers Zoltán Kovács liefert „The Jerusalem Post“ Beweise dafür. Balázs Dénes, der „Soros-Gouverneur in Berlin“ verwalte ein als Menschenrechts- oder Zivilorganisation getarntes System, weiterlesen