Keine Mehrheit für Ende des Verbrenners

Gerade hat Civey eine Umfrage eingestellt: Ob die Leute das Ende des Verbrennungsmotors bis 2035 wirklich wollen. Hier das Ergebnis:

Fast 49 % sind strikt dagegen, nur 25 % auf jeden Fall dafür. Die Umfrage beweist wieder einmal, was Dr. Merkel für eine volksfeindliche Regierung anführt und wie weit sich die Medien vom Willen der Bürger entfernt haben. Das Regime der Groko muß so schnell wie möglich abgewählt werden. Die einzige Partei, die nach wie vor bezahlbare und reichweitenstarke Mobilität will ist die AfD. Alle anderen sind völlig unwählbar und führen den Fahrzeugbau in den Abgrund.

Mit dem Ende des Fahrzeug- und Maschinenbaus wird auch das Ende des finanzierbaren Sozialstaats und das Ende der EU heraufbeschworen. Denn die EU wurde ja vor allem mit der deutschen Wirtschaftskraft und Kreditwürdigkeit zusammengetackert. Viele meiner Leser glauben, daß man den Niedergang noch aufhalten kann. Die Erfahrungen aus der Völkerwanderung, dem Dreißigjährigen Krieg, den Napoleonischen Kriegen, den beiden Weltkriegen, der Kulturrevolution und dem Sowjetimperium sprechen dafür, daß ein politisches Umsteuern erst erfolgt, wenn alles in Scherben liegt. Wer nicht wählen will, wird fühlen.

 

Grüße an den V-Schutz: Es hängt von dir selbst ab, ob du das neue Jahr als Bremse oder als Motor benutzen willst. (Henry Ford)