Der Unsinn des intellektuellen Fernwehs

„Unser Glaube an Andre verräth, worin wir gerne an uns selber glauben möchten. Unsre Sehnsucht nach einem Freunde ist unser Verräther.“ Da hatte Friedrich Nietzsche mal Recht. Nicht unerhebliche Teile unserer Bevölkerung warfen 2015 mit Teddybären auf Araber. Letztere wurden weiterlesen

Merkels Raute ist zu teuer

Verwaltung war früher mal richtig preiswert. Reichskanzler Otto von Bismarck verbrauchte 1871 für das Kanzleramt des Reichs weniger als 2 Mio Reichsmark, in seinem letzten Regierungsjahr 1890 weniger als 9 Mio Reichsmark. Obwohl Deutschland damals doppelt so groß war, als weiterlesen

Merkel verträgt keinen Schluck

In Bierzeltreden sind schon öfter Themen vergeigt worden, seitdem Franz-Josef Strauß das Pult als Vortragender geräumt hat. Nun ist es auch Kanzlerin Merkel so gegangen. Nach einem kleinen Schluck aus dem Maßkrug verrannte sie sich. „Die Zeiten, in denen wir weiterlesen

Brief an meinen Wahlkreisabgeordneten

Ich wohne im thüringer Bundestagswahlkreis des 2013 siegreichen Direktkandidaten Johannes Selle (CDU) aus Sondershausen. Hier mein Brief an ihn betreffend des geplanten Zensurgesetzes. Sehr geehrter Herr Selle, mit der Privatisierung wichtiger staatlicher Rechtsakte – hier: Entscheidung über Gesetzwidrigkeit von Meinungsäußerungen weiterlesen

Die Beute wird neu verteilt

Die sogenannte „Qualitätspresse“ thematisiert, skandalisiert und kritisiert oft die Höhe der Abgeordnetendiäten, Aufwandspauschalen und Reisegelder der Abgeordneten. Mit Recht. Denn viele Abgeordnete sind gemessen an ihrem vorparlamentarischen Werdegang schlicht überbezahlt. Die Diäten sind aber nicht das Hauptärgernis im parlamentarischen Politikbetrieb. weiterlesen

Gabriel vergeigt Staatsbesuche

Wenn es einmal passiert kann es Zufall oder Pech sein. Eine Wiederholung läßt auf Ungeschick und dilettantische Vorbereitung schließen. Die Rede ist von den Staatsbesuchen des SPD-Ministers Gabriel im Nahen Osten. Fünf Tage nach Aufhebung der Sanktionen gegen den Iran, weiterlesen

Merkel bricht die Brücken ab

Nicht nur die Brücken zur Realität, auch die wirklichen Brücken. Unsere Politiker haben sich seit Jahrzehnten ein dichtes Netz von Vorschriften und Regeln gesponnen, in dem sie sich wegen zunehmender Unübersichtlichkeit immer öfter selbst verfangen. Wirkungen und verästelte Nebenwirkungen von weiterlesen

Merkel ist die Wirtschaft wurscht

Heute erfolgt mal ein Ausflug ins Abschreibungs-Durcheinander. Mein Jüngster hatte für seinen Betrieb einige Werkzeuge gekauft und nun wollte er wissen, wie sie abgeschrieben werden. Da schaut man in die AfA-Tabellen des Bundesministeriums der Finanzen (BMF). AfA, das bedeutet Absetzung weiterlesen