Auch der Kohleausstieg bringt keine Punkte

In einem länger zurückliegenden Eintrag hatte ich anhand der Daten der AG Energiebilanzen nachgewiesen, daß die Bundesregierung wegen ihrem Kernkraftausstieg bei den selbst gesetzten – aber völlig blödsinnigen – Zielen noch keinen Schritt weiter gekommen ist. Wenn man Kernkraft durch weiterlesen

Gelbe Westen als soziale Bewegung

In Apolda ist von Fahrverboten noch nicht die Rede. Trotzdem treffen sich jede Woche 30 bis 70 Gelbwesten am Kreisverkehr Heidenberg. Pro Kopf der Bevölkerung sind das deutlich mehr Leute als in Stuttgart. Denn Stuttgart hat 630.000 Einwohner, Apolda 23.000. weiterlesen

Wie Leute instrumentalisiert wurden

Es ist besonders einfach, Kranke für ein bestimmtes politisches Ziel einzusetzen. Ein ganz prominenter Fall war der des Mönches Jacques Clément, eines psychisch labilen Dominikaners, der den französischen König Heinrich III. am 1. August 1589 im Lager zu St. Cloud in weiterlesen

Die Grünen sind schizophren

Die unwissenschaftliche Klimasekte behauptet, daß CO2 ein Klimakiller sei. Und daß man mit Wasserkraft, Windkraft, Photovoltaik, Kernenergie und Biomasse CO2-neutral Energie erzeugen kann. Nehmen wir mal an, das würde stimmen. Dann müßten die Sektierer ja alles dafür tun, diese Energiequellen weiterlesen

Landschaften des Selbstbetrugs

Auf einem der Merkelschen Webstühle wird vom Hendricks-Schellnhuber-Team fleißig an CO2-freier Elektroenergie gearbeitet. Seit ihrem Amtsantritt 2005 hat sich der Anteil der Windenergie von 4,4 % auf 12,1 % hochgearbeitet, der Anteil der Photovoltaik von 0,2 % auf 5,9 %. weiterlesen

Merkel lebt an den Realitäten vorbei

Beim G-7-Gipfel in Taormina wurde die faschistoide Weltherrschaft der Klimaphantasten auch theoretisch beendet, nachdem schon in Paris nur billige Lippenbekenntnisse zum Klimaschutz abgegeben worden waren. Praktisch hat es weltweite Bemühungen zum CO2-Sparen nie gegeben, wie die weiter unten befindlichen Tabellen weiterlesen

Die Klimaretter haben in Mathe gepennt

Die Lügenmedien hatten den „Parteiauftrag“, uns den Netzausbau – die neuen Hochspannungs-Stromleitungen quer durch Deutschland – irgendwie zu begründen. Weil sie Hofberichterstatter sind. Ein Argument war, daß der Wind in Deutschland unterschiedlich verteilt ist, und daß man einen Überschuß von weiterlesen

Auch das Establishment pflegt den Haß

Vor wenigen Tagen, am vierten Januar, hatte ich bereits die eigene Haßfähigkeit derjenigen, die gegen Haßmails vorgehen wollen, an einem Beispiel aufgezeigt: „Die … Fähigkeit zum Exzess zeigt sich insbesondere bei der sogenannten „Energiewende“. Kein großes Land der Welt hat weiterlesen

Gehört die Energiewende zu Deutschland?

Noch wird darüber gestritten, ob der Islam zu Deutschland gehört. Eine repräsentative Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach für die „Welt“ hatte diese Frage untersucht. Nur 22 Prozent der Befragten stimmten zu. Bei den Medienzaren ist der Anteil derer, die weiterlesen