Der deutsche Sonderweg aus ungarischer Sicht

Heute hatte ich den Gastbeitrag von Helmut Roewer zum deutschen Sonderweg eingestellt. Darin machte er darauf aufmerksam, wie die Auslandspresse das Bessersein und das Besserseinwollen der Deutschen argwöhnisch beäugte. Das ist nicht nur im 19. und 20. Jahrhundert so gewesen, weiterlesen

Rom und Warschau stellen die Machtfrage

Italien und Polen haben mehr historische Gemeinsamkeiten als man denkt. Von 1548 bis 1556 regierte Konigin Bona Polen, die aus dem Mailänder Adelsgeschlecht der Sforza stammte. Besonders geht den Polen jedoch zu Herzen, daß der kursächsische Oberst Jan Henryk Dąbrowski weiterlesen

Das Wirtschaftswunderland auf Junckers Anklagebank

Auch ich hatte 2006 ehrlich gesagt einige Zweifel, ob Rumänien in die EU paßt. Wenn ich aber die letzten Jahre Revue passieren lasse, so muß ich zugeben, daß ich angenehm überrascht bin. Gemessen an meiner zugegebenermaßen niedrigen Erwartungshaltung ist in weiterlesen

Merkels Strategiefehler in der Mobilitätspolitik

Die deutsche Autoindustrie wird wohl abgewickelt werden. Immer neue Knüppel werden ihr aus Brüssel und Strasburg zwischen die Beine geschmissen. Ständig werden neue Grenzwerte und Gerichtsurteile aus dem Ärmel gezaubert. Es sind ja nicht nur die unterbelichteten Kommissare, sondern auch weiterlesen

Blick in die Zukunft Eurasiens

Was wir hier sehen, ist natürlich Spekulation, da niemand den Stein der Weisen hat. Was Osteuropa betrifft ist die Wahrscheinlichkeit, daß ein exkommunistisches Ostreich entsteht garnicht so gering. Dr. Merkel und Soros György sind dabei mit ihrem Evergreen „Flüchtlingsverteilung“ jenseits weiterlesen

In diesem Lande leben wir wie Fremdlinge im eigenen Haus

Ich bin Ingenieur und kann das Rechnen nicht lassen. Heute habe ich mal aufgestellt, wieviel Ureinwohner in Prozent die europäischen Staaten noch haben werden, wenn die Wünsche der UN und der EU nach ungebremster Einwanderung in Erfüllung gegangen sind. Grundlage weiterlesen

Drei Milliarden gehen noch rein

Am 23.9.2018 hatte ich mal die Bevölkerungsdichte von verschiedenen Ländern tabellarisch aufgestellt, und zwar von Ländern, die aus Frust verlassen werden, weil sie moslemisch und/oder schlecht regiert werden Die Zielländer sind deutlich stärker bevölkert, als die Herkunftsländer. Hier also die weiterlesen

Das Europa der Vaterländer kommt

Zwei Nachrichten aus Skopje und Budapest passen ganz gut zusammen. Das mazedonische Parlament in Skopje hat nun doch mit gehörigen Bauchschmerzen das Land in Nordmazedonien umbenannt, um den Namensstreit mit Griechenland zu beenden und das Ticket für den EU-Beitritt zu weiterlesen

Wie Deutschland sich von Europa zerstören läßt

Es sieht nicht gut aus für die deutsche Autobranche. Mit dem eisenharten Hammer der Abgasvorschriften will die EU sie vernichten. Experten sind sich einig, daß die für 2030 anvisierten Reinheitswerte nicht realisierbar sind und daß auch schon vorher Strafzahlungen fällig weiterlesen

Nur der ungarische Premierminister hat richtig gehandelt

Um zu überprüfen, wie Ungarn auf die Verurteilung durch das Europäische Parlament reagiert, lohnt sich ein Blick in die Budapester Presse. Zahlreiche Interviews mit ausländischen Politikern zum Sachverhalt sind gepostet worden.Über die Aussagen befreundeter Persönlichkeiten erschließt sich die Haltung der weiterlesen