Wählen bis der Arzt kommt…

Wieder einmal wird Europa am Nasenring durch die griechische Arena geführt. Nach vorgezogenen Neuwahlen im Januar und einem Referendum im August stehen vorgezogene Neuwahlen an. Das dritte Mal in diesem Jahr ruht der Athener Reformsee still. Zur Erinnerung: die kommunistische weiterlesen

Verschwendung wie beim Pharao

Die deutschen Windkraftanlagen und die ägyptischen Pyramiden haben einiges gemein. Zum Beispiel die Höhe.  Aber auch die gigantische Verschwendung von Ressourcen beim Bau. Pyramiden und Windkraftanlagen dienten oder dienen der baulichen Verkörperung einer religiösen Überzeugung. Die Pharaonen glaubten mit Hilfe weiterlesen

Leader of the Pack

Gerhard Schröder hatte einen Killerinstinkt für das Volkstümliche. Sigmar Gabriel hat einen ausgeprägten Hang zum politischen Selbstmord. Als er die Sachsen als Pack bezeichnete, gingen die Gäule mit ihm durch. Nicht das erste Mal daß seine Zunge schneller war, als weiterlesen

Unland, haben wir noch Geld…?

Die Worte „Brühl, haben wir noch Geld?“ wurden dem Sachsenkönig August III. vom Drehbuchschreiber des Historienfilms „Sachsens Glanz und Preußens Gloria“ immer wieder in den Mund gelegt. Heinrich von Brühl (1700 bis 1763) war Standesherr auf Forst, Pförten und Seifersdorf, weiterlesen

Nach dem Change ist vor dem Change

Im Jahr 1906 veröffentlichte die BILD-Zeitung der deutschen Jugendbewegung, der „Simplicissimus“, eine schräge und pauschalisierende Karikatur: „Die Nationen bei einem Eisenbahnunglück“: Der Engländer läßt sich angesichts des Elends in seiner Zeitungslektüre nicht stören, der Franzose macht Damenbekanntschaften, der Italiener bestielt weiterlesen

Windkraft in der Nachbarschaft

In ganz Deutschland klagen zahlreiche Bewohner über die Auswirkungen der Windkraftanlagen (WKA) auf ihre Grundstücke und ihre Gesundheit. Keine 500 Meter vom Ortsrand entfernt drehen sich an vielen Orten Windräder. Bisher wurden die Beeeinträchtigungen durch Windkraftanlagen von Medien, Politik und weiterlesen

Eisenstangen von der Regierung

Inzwischen treffen die ersten unabhängigen Berichte aus der autonomen Gebirgsrepublik Suhl ein. So wurde das Gebiet der Franken, der Bezirk Suhl, in der Russenzeit genannt. Torsten Kaufmann, der nur 150 m vom Erstaufnahmeheim in Suhl-Friedberg entfernt wohnt, berichtete per Telefon weiterlesen

Liebe gibt es nicht für Geld

Immer diese Ausländerfeindlichkeit! Das Foto soll den Leser einstimmen: Ein bulliger, mißtrauisch dreinschauender Ossi mit Mussolini-Frisur, bekleidet mit einem schwarzen Unterhemd  schaut in Freital aus seinem Fenster, neben ihm weht die Deutschlandfahne. In Street view werden Köpfe übrigens verpixelt, beim weiterlesen

Thüringen ist kinderfeindlich

In den großen staatsabhängigen Medien wird seit geraumer Zeit das Lied von der demografischen Katastrophe und von der erforderlichen Einwanderung gesungen. Wie verlogen das ist, sieht man an einem konkreten Fallbeispiel. In der Gemeinde Mechelroda in Thüringen sind seit 2013 weiterlesen