Martin Schulz im Faschismusrausch

Heute hat der Buchhändler Martin Schulz die AfD als faschistisch denunziert. Anlaß, ein paar Gedanken zum Faschismus zu posten. Am 20. Februar 1909 wurden die Begründung und das Manifest des Futurismus im Pariser „Figaro“ veröffentlicht. Der Futurismus ist deshalb interessant, weiterlesen

Der Nischel war Islamkritiker

Einige Lügenmedien hatten gerade verwundert angemerkt, daß sich PEGIDA, AfD und die Chemnitzer Fußballfreunde unter dem Nischel (sächsisch: Kopf) von Karl Marx treffen. Aber so ganz unpassend ist das nun wiederum nicht. In dem Artikel „Die Kriegserklärung – Zur Geschichte weiterlesen

Merkel will die AfD aus dem Bundestag „rausbekommen“

Normalerweise hat unsere Blutkanzlerin rhetorisch ja ein sehr bescheidenes Niveau. Der Ausrutscher mit dem „rausbekommen“ ist jedoch vermutlich keiner. Diese Formulierung ist wohl in den Hinterzimmern der Macht von den Soros-Leuten kreiert worden, um eine bestimmte Assoziation zu erzielen. Nämlich weiterlesen

Ein Schloß voller brauner Affen

Das zwangsfinanzierte Staatsfernsehen ist nicht nur unprofessionell und peinlich, zunehmend wird es chauvinistisch. Deutscher Chauvinismus ist aggressive moralische Lufthoheit, bei dem ausländische „Abweichler“ und ganze Völker abgewertet werden. Das war gestern Abend im Übermaß der Fall. Die Sendung „Mainz wie weiterlesen

Diskriminierung hat mit Religionsfreiheit nichts zu tun

Die FAZ berichtete, daß der Ältestenrat des Bundestages beschlossen habe, daß der AfD-Kandidat Glaser nicht noch einmal für den Posten des Stellvertretenden Parlamentspräsidenten kandidieren dürfe. Bisher hatte er im Plenum bei drei Wahlgängen nicht die erforderliche Mehrheit der Stimmen erhalten. weiterlesen

Warum Gustav Stresemann zur AfD paßt

Der WELT-Autor Sven Kellerhoff hat uns gerade mit fünf Gründen „bewiesen“, warum der Mißbrauch von Stresemanns gutem Namen für eine AfD-nahe Stiftung ein Sakrileg ist. Naja, Kellerhoff mußte das zusammenkompilieren, weil sonst niemand von seinen Kollegen mehr ein Bier mit weiterlesen

Weiß nicht, wo schon wieder der Rechtsruck ist

Die Lügenpresse überschlägt sich geradezu vor Eifer, oder ist es schon Geifer? „Mit diesem Sound zementiert die AfD ihren Rechtskurs“, „Petry sieht die AfD seit dem Parteitag faktisch in Höckes Hand“ und „Am Ende eines inhaltsfreien Parteitags triumphiert der rechte weiterlesen

Martin Schulz als „Retter“ der Siemens-Arbeiter

Ist schon ein bißchen frech, die SPD. Erst haben die Steinzeitsozialisten unter Bundeskanzler Schröder die „Energiewende“ eingeleitet und jedwede Verbrennung von Kohle, Erdöl und Gas verteufelt. Und jetzt schieben sie der Firma Siemens die Schuld in die Schuhe, wenn die weiterlesen

Die teuren Genossen der SPD

In der Russenzeit gab es in der Partei die Anrede „Дорогие товарищи“, zu deutsch kurz: „Teure Genossen“. Warum die Genossen – insbesondere die der SPD – so teuer sind, hat die Auswertung der Wahlkampfkosten des Bundestagswahlkampfes 2017 gezeigt. Ein Team weiterlesen