Einspeisevergütung hat keinen Bestandsschutz

Vor zwei Jahren fand in Jena eine Veranstaltung der AfD zum EEG-Gesetz statt. Der Vortragende Michael Limburg vom EIKE-Institut prognostizierte auflaufende finanzielle Verpflichtungen gegenüber Windmüllern und Solarbaronen in Billionenhöhe, wenn man zubaut, wie bisher. Er forderte, daß diese Verpflichtungen aufgelöst weiterlesen

Störfälle sind nicht beherrschbar

An der Bundesautobahn BAB A 9 bei Laubersreuth kann man gerade eine ruinierte Windkraftanlage besichtigen. Zwei Rotorblätter mit einem Gewicht von je 10 Tonnen sind zur Erde gestürzt bzw. haben sich um den Rotor gewickelt. Während eines nur mittleren Sturms weiterlesen

Gefährliche Windkraftanlagen

Viele Bürgerinitiativen kämpfen wie Don Quichote gegen Windmühlenflügel. Leider wie im literarischen Beispiel von Miguel de Cervantes oft erfolglos. Der Ritter von der traurigen Gestalt ging fälschlicherweise davon aus, daß mächtige, ihm feindlich gesinnte Zauberer Riesen in Windmühlen verzaubert hätten. weiterlesen

Verschwendung wie beim Pharao

Die deutschen Windkraftanlagen und die ägyptischen Pyramiden haben einiges gemein. Zum Beispiel die Höhe.  Aber auch die gigantische Verschwendung von Ressourcen beim Bau. Pyramiden und Windkraftanlagen dienten oder dienen der baulichen Verkörperung einer religiösen Überzeugung. Die Pharaonen glaubten mit Hilfe weiterlesen

Windkraft in der Nachbarschaft

In ganz Deutschland klagen zahlreiche Bewohner über die Auswirkungen der Windkraftanlagen (WKA) auf ihre Grundstücke und ihre Gesundheit. Keine 500 Meter vom Ortsrand entfernt drehen sich an vielen Orten Windräder. Bisher wurden die Beeeinträchtigungen durch Windkraftanlagen von Medien, Politik und weiterlesen

Fremdkörper im Wald

Noch im Landtagswahlkampf hatten die thüringischen Grünen ein heimeliges Plakat aufgehängt: „Jeder Baum ist ein Zuhause“. Da war der deutsche Wald noch heilig. Die Zeiten ändern sich und die Grünen sitzen derweil in der Landesregierung.. „Bäume“, sagte der grüne Fraktionsvorsitzende weiterlesen