Über die Probleme wird nicht gesprochen

Nach der Thüringenwahl fliegen in der CDU die Fetzen, aber über die Probleme wird nicht gesprochen. Auch Friedrich Merz eiert eigentlich rum, wenn er das Versagen von Dr. Merkel vor allem an der Grundrente festmacht. Die zahlreichen Aufrufe zur Geschlossenheit zerreißen auch nicht gerade den von Merz beklagten Nebelteppich, der über allem liegt und das Land sowie die Union lähmt.

Die Ursachen für den Ausgang der Thüringenwahl sind:

Der Umstand, daß mit der Nullzinspolitik die private Altersvorsorge entfallen ist. Riester, Zinsen, Lebensversicherungen, private Krankenkassen, alles in Schieflage. Die Geldpolitik ist an die EZB wegdelegiert worden.

Die Grenzöffnung 2015 mit ihren Auswirkungen auf Sicherheit und Sozialsysteme.  Gegen Messern, Schubsen, Köpfen usw. hat Merkel kein Konzept. Die Einwanderungspolitik ist an NGOs und die Vereinten Nationen wegdelegiert worden.

Die Zerstörung der Industrie, insbesondere des Fahrzeug- und Maschinenbaus, der Chemie, der Landwirtschaft und der Energiewirtschaft durch hirnrissige Vorschriften. Die Wirtschaftspolitik ist an die EU wegdelegiert worden.

Die Klimapolitik mit ihren asozialen Auswirkungen, Abschaltung von Strom, abstruse Vorstellungen zur Mobilität. Die Preispolitik für Energie ist an Greta und Luisa wegdelegiert worden.

Der Abbau demokratischer Rechte. Meinungsterror gegen Andersdenkende (Höcke, Lindner, Mezaire, Lucke), Zensur in den sozialen Medien, stalinistische „Säuberungen“ im Staatsapparat (Maaßen). Die Demokratie ist an Kahane wegdelegiert worden.

Ist darüber im Zusammenhang mit der Thüringenwahl schon diskutiert worden?

Ich lese heute in der Lügenpresse, daß Personaldebatten sinnlos sind, und man über Inhalte streiten solle. Das ist gerade nicht erkennbar. Und mit der starrsinnigen Kanzlerin, die mit ihrer Entourage  in Wolkenkuckucksheim lebt auch sinnlos. Ein Angehen der Probleme beginnt mit der Auswechslung des störrischen und verbohrten Spitzenpersonals. Wenn es die CDU-Gremien nicht auf die Reihe bringen: Vielleicht schalten sich Spezialisten in die Problemlösung ein. Es gibt ausgewiesene Experten.

Der Integrationspreisgewinner Bushido steht wenigstens noch hinter der Firma Mercedes. Ich frag mich manchmal: Was sagt seine Chefin zu solchen Texten?