In Zypern gehen die ersten Lichter aus

Am Ende des ersten Quartals 2013 erfolgte die Beteiligung der Sparer am Bankendesaster in Zypern. Die zyprische Wirtschaft war schon vorher in den Krisenmodus übergegangen, wie die folgenden Zahlen zeigen. Sie wurden vom Statistischen Amt von  Zypern ins Netz gestellt: weiterlesen

Was tun angesichts zusammenbrechender Sozialsysteme?

Kardinal Meißner hat wieder einmal alle provoziert. In einem Interview mit der “Stuttgarter Zeitung” warf er Frau Merkel eine falsche Strategie in der Bevölkerungspolitik vor. Statt auf Zuwanderung zu setzen, müssten Frauen “öffentlich ermutigt werden, zu Hause zu bleiben und weiterlesen

Sind unsere Sparkassen die letzten Paradiese?

Das deutsche Sparkassensystem wird von vielen Sparern als grundsolide wahrgenommen. Auch die Kanzlerin bestätigte den Sparkassen kürzlich, daß sie nun wirklich nicht die Verursacher der Finanzkrise gewesen seien. Und die Medien zeichnen ein ideales Bild – wenn sie nicht gerade weiterlesen

Auch das Fahrgeld gehört zu den Ferienkosten

Die WELT berichtete am 17.7. 2013 unter der Überschrift „ In diesen Ländern gibt es viel Urlaub für wenig Euro“, daß der Urlaub in Indien, Südafrika und Rußland am preiswertesten sei. Aber da muß man ja erst mal hinkommen. Und weiterlesen

Jena – ein Biotop für Radikale

Jena ist durch Carl Zeiss das geworden, was es heute ist. Als Zeiss sich als Mechaniker selbständig machen wollte, war das sehr schwierig. Gewerbefreiheit und Marktwirtschaft waren im Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach  Fremdwörter. In Weimar gab es schon zwei Mechaniker und Zeiss weiterlesen

Frankreich ändert die EU-Spielregeln nach Gutsherrenart

Als die Europäische Union noch Europäische Wirtschaftsgemeinschaft hieß, hatten sich die Regierungschefs das Versprechen gegeben, einen gemeinsamen Markt in Europa zu schaffen. Waren und Dienstleistungen sollten über offene Grenzen zollfrei gehandelt werden können. Mit den Dienstleistungen war es von Anfang weiterlesen

Muß Deutschland nach der Pfeife von Diktatoren tanzen?

Immer wieder mischt sich die UNESCO in deutsche Belange ein. Erst entzog sie Dresden den Status als Weltkulturerbe wegen der Waldschlösschenbrücke über die Elbe. Die Dresdner haben in zwei Volksabstimmungen bekräftigt, daß sie nichts mehr mit der UNESCO zu tun weiterlesen

Das Märchen vom Datenschutz

Ausländische Geheimdienste sind gerade im Focus der sogenannten Qualitätspresse. Die Security-Industrie boomt. Alle wollen Sicherheitssoftware verkaufen, die vor Cyberattacken schützt. In den Zeitungen werden Ratgeber gedruckt, wie man sich vor französischen, chinesischen und amerikanischen Geheimdiensten wappnet. Aber zwischen Hackern und weiterlesen

Kapitalgedeckte Rente, Umlagerente oder eigene Vorsorge?

Die Rente funktionierte früher so, daß Geld aus lebenslangen Beiträgen angespart und angelegt wurde. Der Beitragssatz für den Arbeitnehmer betrug 1891 0,6 % des Lohns. Leider wurde das Geld nicht werthaltig angelegt, sondern überwiegend in Staatsanleihen, denn es war ja weiterlesen

Die Schuldenkönige in Europa

Heute wollen wir anhand von verfügbaren Zahlen mal prüfen wer die größten Schuldenkönige von Europa sind.  Am Ausgangspunkt unserer Beobachtung im Jahr 1980 hatte Italien eine beachtliche Staatsverschuldung von 58 % des Bruttoinlandsprodukts (BIP). In Frankreich, Spanien und Griechenland lag weiterlesen