Fabelhafte Themen für die Lügenpresse

Die Frankfurter Rundschau suchte die Super-Syrer. Sie hatte berichtet, daß zwei Syrer einen NPD-Funktionär gerettet hätten. So abwegig ist das eigentlich nicht, weil Adolf Hitler gegen Araber nichts hatte: „Die Völker des Islam werden uns immer näher sein als zum weiterlesen

Zucker ist das neue Teufelszeug

Gerade hat sich das ehemals als Gefahrstoff eingestufte Cholesterin als vermeintlicher Totmacher des menschlichen Blutkreislaufes quasi in Luft aufgelöst. Man darf plötzlich mit dem Segen der Ernährungswissenschaft wieder unbeschwert Eier essen. Das Strafmaß für die Aufnahme von Eiweiß, Fett, Spuren weiterlesen

Merkel schürt den anatolischen Bürgerkrieg

Vor Jahren hat PEGIDA vor Religions- und Bürgerkriegen in Europa gewarnt und ist damals nur verlacht und geschmäht worden. Dabei bekämpfen sich ausländische Bürgerkriegsparteien schon seit geraumer Zeit in deutschen Städten. Der Bürgerkrieg zwischen Türken und Kurden währt seit Menschengedenken, weiterlesen

Bei den Nachrichtenfälschern

Früher gab es Geldfälscher, Kunstfälscher und Ausweisfälscher. Inzwischen kann man sich bei Amazon das Programm „Fälscherwerkstatt“ kaufen, mit dem man Eintrittskarten, Fahrkarten und Ausweise täuschend echt herstellen kann. Es gibt jedoch auch Nachrichtenfälscher. Um zu beweisen, daß nix mit nix weiterlesen

Was würde Behemoth in Berlin abbrennen?

1966 erschien der bereits 1940 fertiggestellte Roman „Der Meister und Margarita“ des russischen Autors Michail Bulgakow. Er eignet sich als erbauliche Karfreitags- und Osterliteratur, weil in einer der Handlungsebenen die Verhör- und Kreuzigungsgeschichte von Jesus Christus erzählt wird. Bulgakow hat weiterlesen

Die Finanzkrise interessiert niemanden mehr

Die Finanzkrise ist nicht vorbei. Sie interessiert nur niemanden mehr. Für die Sparer von Lebensversicherungen oder Riesterrenten und für privat Krankenversicherte ist sie ein Desaster. Oftmals hilft der etwas längere Blick, um Glanz und Elend der europäischen Regierungen in der weiterlesen

Der Bausatz des Sprengstoffgürtels

Normalerweise tue ich mir das nicht an. Nach den Bombenexplosionen in Brüssel habe ich doch mal das Lügenfernsehen eingeschaltet. Gleich vorweg: es sollte meinem Voyerismus dienen, einer perversen Neugier auf Tod und Zerstörung. Solche kleinen Sünden straft der liebe Gott weiterlesen

Kaffern hießen früher Menschenmüll

Irgendwann ist es soweit. Eine Bombe wird in Deutschland hochgehen, ein Sturmgewehr wird blaue Bohnen spucken oder ein Fahrzeug wird in eine Menschenansammlung rasen. Danach werden die Politiker der Nationalen Front von Linkspartei bis CDU von einem feigen Anschlag sprechen weiterlesen

Merkel ist fahrlässig und geizig

Es hat in Brüssel sehr lange gedauert, bis Sanitäter und Notärzte vor Ort waren. An der U-Bahnstation mehr als 20 Minuten, am Flughafen genauso lange. Für die Verletzten war das Warten eine Tortur. Aber zum Ausgleich bekommen sie von den weiterlesen

Blut ist dicker als Tinte

Die WELT stellte am 21.03.2016 eine Studie des Kieler Instituts für Wirtschaftsforschung (IfW, Studienautor Sebastian Braun) vor, in der sich die wissenschaftliche Einrichtung mit der beruflichen Integration von Asylanten beschäftigte. Die Aussichten in der ersten Generation einen legalen Job zu weiterlesen