Schwedendemokraten auf Platz zwei oder drei?

Nach der ersten Hochrechnung in Schweden ergibt sich folgendes Bild: Sozialdemokraten: 26.2 procent Schwedendemokraten: 19,2 procent Moderate: 17,8 procent Linke: 9,0 procent Zentrum: 8,9 procent Christdemokraten: 7,4 procent Liberale: 5,5 procent Grüne: 4,2 procent Die Grünen werden nahe der Sperrklausel weiterlesen

Keine Sau will den Euro

In der EU haben zehn Länder eine eigene Währung. Seit der Eurokrise sind sie sehr froh darüber. Und nun kommt der machtbesessene Kommissionspräsident Juncker daher und will sie unter das Joch des untergehenden Euro und der selbstherrlichen EZB zwingen. In weiterlesen

Was ist diese Nacht in Schweden vorgefallen

1976 wurde mein Englischlernen durch eine schriftliche Abschlußarbeit gekrönt. Ich mußte einen Zeitungsartikel über den National Coal Board, das Nationale Kohlenamt übersetzen. Dabei gab es eine Schwierigkeit, die in den Lehrbüchern nicht vorkam. Fast jedem zweiten Satz fehlte irgendein Satzglied. weiterlesen

Europa hat das Lügen satt

Heute schauen wir mal über die Grenzen. In vielen unserer Nachbarländer gibt es neue Wahlumfragen. Fast überall sind demokratische Parteien auf dem Vormarsch und die Elitenprojekte der Medienzaren, Staatsschauspieler und Zentralbanker verlieren Zustimmung. In den Niederlanden verbessert sich die Freiheitspartei weiterlesen

Die rätselhaften Provinzler

„Die neuen Klassenunterschiede bestehen weniger zwischen Reichen und Armen als zwischen gebildeten großstädtischen Eliten und weniger weltgewandten, weniger flexiblen und in jedem Sinne weniger gut vernetzten Provinzlern. Dabei ist irrelevant, dass die politischen Führer der Provinzler (und ihre Unterstützer) manchmal weiterlesen

Globalisierte Energiesicherheit

In Schweden hat eine Reichstagswahl stattgefunden, in deren Folge eine rotgrüne Minderheitsregierung gebildet wurde. Früher hatte eine Regierungsbildung in der Nähe des Schneeköniginnenpalastes für Deutschland nicht viel zu bedeuten. Heutzutage könnte es in Deutschland etwas kälter werden weil Energie teurer weiterlesen

Wem nützt die bargeldlose Wirtschaft?

Prinzipiell ist Geld eine zivilisatorische Errungenschaft, weil sie Tauschgeschäfte in der Wirtschaft vereinfacht und einen einheitlichen Wertmaßstab liefert. Aber das haben nicht alle Politiker begriffen, so daß Geld in der Geschichte immer wieder dämonisiert und verboten wurde. Derzeit ist von weiterlesen