Der kalte Krieg in den Karpaten

Bei vorangegangenen Wahlen in der Ukraine seit dem Zerfall der Sowjetunion zeigte sich ein Bild gegenseitiger Abneigung von Russen und Ukrainern. Viele Anekdoten aus der Sowjetzeit bescheinigen, daß es sich wirklich um alte Erbfeinde handelt, hat Stalin im Holodomor doch weiterlesen

Alle brauchen Grenzen – auch Syrien

Seit 1989 werden Schritt für Schritt die kulturellen und religiösen Strukturen der alten Welt vor 1900 wieder hergestellt. Gegen den erbitterten Widerstand der Multikulturalisten. Die Zeit, wo man nach dem Ersten Weltkrieg Grenzen am grünen Tisch mit dem Lineal zog, weiterlesen

Die Ukraine – eine künstliche Mißgeburt

Die alte Westukraine war bis 1939 Teil von großen Multikultistaaten. Erst gehörte sie zum Großfürstentum Litauen, dann zur mit Polen vereinigten Rzeczpospolita, dann zu Österreich-Ungarn und zum Schluß zur Republik Polen. Die Ostukraine dagegen gehörte zur Goldenen Horde, zum Chanat weiterlesen

Deutschtum im Ausland

Vor 50 Jahren bin ich mit vielen Jungs in die Schule gegangen, deren Eltern aus Polen, Ungarn und Rumänien stammten. Im Nachbarhaus wohnte ein französisches Mädchen, das im Krieg irgendwie in Deutschland hängengeblieben war.  Das war nach dem Krieg so weiterlesen

Sieger und Verlierer von Minsk

Viel Kraft hat Bundeskanzlerin Merkel in die Waffenstillstandsverhandlungen zwischen Rußland und der Ukraine investiert. Selbst den Franzosenpräsidenten hatte sie in Moskau im Schlepptau. Zum Folgetreffen in Minsk sagte sie „Es ist den Versuch wert. Ich würde mir große Vorwürfe machen, weiterlesen

Nur Atommächte sind souverän

Bundeskanzlerin Angela Merkel fuhr mit einem Gedanken von Alexander Gauland im Hinterkopf und mit dem Franzosenpräsidenten Hollande im Schlepptau nach Moskau, um  Wladimir Putin zu einem Übereinkommen bezüglich der Ukraine zu überreden. Gauland hatte immer wieder gefordert, das Verhältnis zu weiterlesen

Die Ukraine ist nach wie vor ein Pulverfaß

Bei vorangegangenen Wahlen in der Ukraine seit dem Zerfall der Sowjetunion zeigte sich ein Bild gegenseitiger Abneigung von Russen und Ukrainern. Viele Anekdoten aus der Sowjetzeit bescheinigen, daß es sich wirklich um alte Erbfeinde handelt. Die Ukrainer nennen die Russen weiterlesen

Falls der Gasmann streikt

„Was ist ein Panzer?“ – „Das ist ein Fahrzeug zur schnellen Verwirklichung von brüderlicher Hilfe“. So lautete eine sowjetische Anekdote aus der zweiten Hälfte der 60er Jahre. Mittlerweile rollen wieder Kettenfahrzeuge in der Ukraine. Der Bürgerkrieg kann mit oder ohne weiterlesen

Goliath gegen die die sieben Zwerge

In der Bibel besiegt David den Riesen Goliath mit einer Steinschleuder. Es ist eine Waffe, die in der Levante immer noch sehr beliebt ist. Aber sie vollbringt in einer technisierten Welt keine Wunder mehr. In der Moderne ist das Zusammenspiel weiterlesen

Vera Lengsfeld: Die Ukraine aus historischer Sicht

Kein geringerer als Helmut Kohl wollte, daß Vera Lengsfeld 1998 für die CDU in den Bundestag einzieht. Er wollte damit wohl Stimmen aus der DDR-Opposition bekommen. Als Direktwahlkreis für Frau Lengsfeld war der thüringische Wahlkreis 191 ausgewählt worden, wohl weil weiterlesen